Panzer Räder Katalog 1906

SICHERN Rıısresınc GLANZENDE kr: zu ar ERFOLGE Patentamtlich geschützt { Ges, geschützt: N ee en Mol GFonzer-Scrnddei ie Pf Mn Iarmntii irhsichluigen hen e HOUMEN Vriulii HL IR HR de! „PANZER“ MODELL 1906 Unübertroffen in Material, hervorragender Konstruktion und solider Arbeit, daher: „Die Perle aller Fahrräder.“ | Durch diese Liste werden alle früheren | | ausser Kraft gesetzt. | E N > Yaf Iamzei z Ih uaicden | ij j | Saslon 7 Ünffälltgg a Iuranli Zur ae Beachtung! . l weit VH 50 Prozent Rabatt. | i gewähren wir auf alle in diesem Katalog auf den Seiten 24—40 aufgeführten Preise für Zubehör- u. Ersatzteile. | n ® = Br = — x PANZER“ „ MODELL 1906 Unübertroffen in Material, hervorragender Konstruktion | und solider Arbeit, | daher: | „Die Perle aller Fahrräder.“ K Durch diese Liste werden alle früheren | | KL | ausser Kraft gesetzt. = ” Auszug aus den uns täglich in grosser Anzahl f freiwillig zugehenden Anerkennungsschreiben > "Die Originale liegen in unseren Bureaus jederzeit zur gefl. Einsicht Rı .—— ee mare + EB Ich kaufte durch Ihren Schweizer Vertreter im Oktober 1904 ein« Aın 1. Okt Panzer-Maschine, welche ich vom ersten Taee an tüchtie strapazierte, ohne ei starke St dass eine Reparatur oder ein Ersatz ireend eines Teiles ni tig cceworden eine P er-R wäre. Genau in der Verfassung, in welcher ich das Rad kaufte, habe ich F ). Oktobe K I am 24. Mai 1905 eine grössere Tour mit demselben unternommen und zwa wie folgt: Zürich, Genf, Lausanne, Basel, Konstanz, Innsbı ‚ Wien Krakau, Linz, Salzburg, Lindau, Ravensburg, Weingarten, Ulm, Erolshein, Mit Memmingen, Kempten, München, Augsburg, Nürnberg, Leipzig. Berlin, Dank { & Hamburg-Husum-Hamburg. Die Rückfahrt nahm ich eleichfalls wieder mit nehmer s ] meiner Panzer-Maschine vor und zwar führte mich mein Wee über Bremen, GN 1905 Hannover, Münster, Hamm, Dortmund, Barmen-Elberfel« l, Köln, Bonn, Coblenz, Bingen, Kaiserslautern, Pfalzburg, Strassburg, Colmar, Mühlhausen , RER i Basel nach Zürich, wo ich wohlbehalten wieder eintraf und zwar leet« Leies n n ich meine ganze Rückreise bei teilweise sehr schlechtem Wetter in 111 2 Bra) 05 Tagen zurück, gewiss ein untrüglicher Beweis für die Stabilität und den leichten Lauf des Panzer-Rades Dasin NoaTandase Bei dieser kolossalen Leistung der Maschine (im ganzen 6525 km), Be Re oe ri war während der ganzen Tour nicht die geringste Reparatur nötig, wie ich E S H ae | auch bezüglich des leichten Laufes nur das beste Urteil abgeben kann, Nr = da ich enorme Steigungen mit Leichtiekeit bewältiot« z i : ER Ich habe noch nie ein so gutes stabiles Rad eefahren und sehe mie] B x. AUSUS vo daher zum Lobe der Fahrradfabrik Hermann Pre nzlau, Hamburg, veran- lasst, dieses Zeugnis aus eigenem Antriebe auszustellen. \ i eelane es Zürich, 9. Oktober 1905 Hochachtend ©, Borchert. Strasse erst P.S. Als Gepäck führte ich auf meinem Rade während der vanzen } Fahrt 25 ke. L., 1. Aucust 1905 ( Ä Vorige Woche fuhr iclı mit einer Panzer-Maschine, Modell A. zum Acker und stellte das Rad an einen Blockwagen. Unvorsichtieerweise fuhı Es l I der Kutscher des letzteren weiter und das Hinterrad des Waeens eine j mit de DER -] vel S über die Maschine hinweg, zuerst über das Stirnrohr, dann über das Sattel- hatt H stützrohr und über die Hinterradgabel, sowie über das ganze Hinterrad erst g RK Obwohl der Wagen 2000 Pfund woe, hatte die Maschine ausseı einieen oO Schrainmen an der Emaille und einer unbedeutenden Beule in der Hinter- t grosser \ geo o radzabel, keine Verletzungen erlitten, sodass ich ruhie damit weiterfahren or os Defekt ax ot; o Ss S konnte; ein untrüzlicher Beweis für die Stabilität der Panzer-Rädeı les M S ' H., 28. Oktober 1905 Hochachtend Alb, Sollterbeck. H@225 li m | r or wi Voraus n di B Wir überreichen, Ihnen zunächst für - „Panzer-Maschinen“ sind hinlänglich _ Panzer-Maschinen“ erfreuen, ist allein daraus zu ersehen : unsere Absatz in verflossener Saison verdoppelte. Maschinen M 1906 mit wertvollen Verbesserungen aus- ıch für die Saison ı vom Besten nur das Beste. ser ausgezeichnetes Fabrikat weiterbestehen und wachsen ( I er-] ler promptest liefern zu können, sodass Rädern, äusserst niedrig gestellten Preisen bei promptester Herren Vertreter und Abnehmer auch ferner zu Hochachtungsvoll FAHRRAD-FABRIK Hermann Prenzlau. > ) Allgemeine Versand- und Bezugs-Bedingungen u EL nn h® Unsere Preise verstehen sic] 4 | He Der Versand an uns unbekannte Bestellc maschinen handelt, erfolet ausnahmslos unter N Q yeständie nur unter Nachnal Erfüllungsort sowohl für Lieferung als auch Z i H g Die Verpackung geschieht in starken p Latte s q igs BEZ unter keinen zurücknehmen. Wir berechne: 1 Verse oO 2 e\ Anfuhrspesen für jede Maschine von der Fabrik zur Bahn ] Die Versendung geschieht für Rechnung Reklamationen finden nur Berücksichtigung, wenı St 0 | 0 | Volle Garantie für bestes Material und Arbeit wird { SER -] einschliesslich ierüber ein Garantieschein, auf 1 Jahr lautend, beiges enthält, dass für Getriebeachsen, Getriebeschalen, Getriebel schalen, Hinterradkonusse, also für die Teile, wel ZZ iinljahriee Garantie S——— eleistet wird. (Der beste Beweis für die Güte eines Falırı ’ Für Holzfelgen, Holzschmutzfänger, federnde Sattelstützen und Naben t Q | Etwa vorkommende Mängel Maschin« ler. =P eitigt, eventuell defekte Teile durch neue ersetzt „ Um genau passende Ersatzteile liefern zu können, ist es unbedingt erforderlich, des Garantiescheines übersandt werden. Reparaturen, soweit sie nicht unter Garantie fa billigst nur geg des Betraees Erledieung Hierbei in Betracht k | S | Für Arbeiten oder Ausbesserungen etc., w S I g vorgenommen, kann eine Rückvergütung für gehabte Kost waige Anderungen an Modellen Au ) ınd sonstige Drucksachen ı K ır \ ———————— Es wird gebeten, bei Erteilung von Aufträgen die Bahnstation genau anzugeben, k E we üb " Y a: x 0" R MODELL A, die begehrteste Touren-Maschine für Saison 1906, 5 ut SAL — MEN u = 7 Ei } E z a en a Ä No anzer-Luxus-l ouren-Maschine. Model A - mit loppelseitigen Glockenlager neuester und bester Konstruktion. rrag nd elegante Luxus-Ausstattung. mm Beschre ( ; iuch Abbildungen d: s Getriebelagers No. 1 und 2 auf Seite 30.) Preis komplet Mk. ı Aufnahmen hergestellt und demnach naturgetreu wiedergegeben. v = T- R 2 Beschreibung der Panzer-Luxus-Touren-Maschine, Mod in hochfeiner Luxus-Ausstattung nuit prima grossem, d ppelseitigen G Dieses ist das Beste, was in Tourenmaschinen heroest sind von allerhöchster Vollendung und können in keiner Wı ise blüffend leichtem Lauf und vornehmsteı Elesanz, welch« en verwöhntest für den praktischen Gebrauch geeignet, wie es auch ieden Sports Richtung hin vollauf befrie lıgen wird. Konusse und Scha ı G IKugelhalteringe, Filzabdichtung und Oelverteilunesröhre Alle Lag über deı Kugelbahn liegend. Tragfähigkeit 300 Pfund. — — Rahmen: Hergestellt aus prima nahtlosen, gezogenen Stahlröhren mit un- Kettenrad: 5 sichtbaren Verbinduneen, ‚‚Innenlötun mit inneren Verst inuffen; hintere Gabel und Gabelstreben oval, x ehn Sekropit, Übersetzung Emaillierung: Tiefschwarz und hochelänzend poliert. Pedale Vernicklung: Rei: talımenhöhen: 55, 60 und 65 cm. (Normalhöhe ist 60 ' Lenkstange: Laufräder: 28%x1!, (auf Wunsch 28%1 2 > ' ' E Bremse Naben: Feinste Präzisionsnaben, staubdicht und i te Konu o halen aus feinstem Werkzeug Schutzbleche Felgen: Mittels Elektrizität geschweisst, mit verstärkt: her von begrenzter Haltbarkeit, Hutl peı ss ss Emaillierung nac h \W unsch elf nbe infarbig oder schwa D Pneumatik: 28 . 28 Abbildungen von Felgen, Seite 27 extra prima, S Speichen: Prima Tieeeleussstahl-Ta gentspeichen, stark ve dann prima vernickelt Kette: Prima Rollenkette, zöllis, mi rollen; Strecken und Abnutzune Sattel S > S Stahllauf- Werkzeugtasche Sän ıtliche Panzer-T ouren- \: ischine Modell B t grossem ppelseitigen Glockenlager neues‘er Konstruktion. ZZ Klegante Ausstattung. ———E Bes( Abbildung er Getriebela No. 1 und 2 auf Seite 30.) eis komple Mk. \ I n A men hergestellt und demnach naturgetreu wiedergegeben. . m . 1 > = / nerht 1 Beschreibung der Panzer-Touren-Maschine, Modell I in solider, vornehmer Ausstattung mit d ppelseitig: Gl Panzer- Touren - Maschine Modell B ist ausserst vornenm INnaeZz lassıg wendete vorzügliche Material und die elegante Ausstattung stempeln auch diese M Das Getriebe hat grosse doppelseitige Glocke neuester Konstrukt Konusse’ und S aus feinstem Werkzeugstalhl; Kugelhalteringe, Filzabdichtung und Oelverteilungsı ölhaltend. Kettenlinie direkt über der Kugelbahn lievend Tragfähigkeit 300 Ptd. Rahmen: Hergestellt aus prima nahtlosen, gezogenen Stahlröhren t Kettenrad Q go sichtbaren Verbindungen. „Innenlötung“ mit inneren Verst oS- Uebersetzung muffen; hintere Gabel und Gabelstreben oval, vornelim & ft er m : = Pedale Emaillierung: Tiefschwarz und hochglänzend poliert Vernicklung: Solid, besonders dauerhaft Lenkstange z Rahmenhöhen: 55, 60 und 65 em. (Normalhöhe ist 60 em.) o S > Laufräder: 28 X 11/g (auf Wunsch 28 x 1°/,) Bremse Naben: Feinste Präzisionsnaben, staubdielht und ölhaltend, Konussc Schutzbleche Schalen aus feinstem Werkzeuestahl o Felgen: Mittels Elektrizität geschweisst, mit verstärktem Bodeı von unbegrenzter Haltbarkeit, Hutkrämpen ausschliessei [ - Pneumatik: 28 2 f Wuns 28 lierung nach Wunsch elfenbeinfarbig oder schwarz. (Siehe Ab- extra prima, ar bildungen von Felgen, Seite 27.) Sattel 3 Q Speicher: Pıima Tiegelaussstahl-Tangentspeichen, stark ver] dann prima vernickelt. Kette: Prima Rollenkette, °/,zöllie init inneren und ısseren St rollen: Strecken und Abnutzune: fast ausoeschlosse Werkzeugtasche I ), n (Beschr Sämtliche Abi | NS ouren-Maschine Model C Glockenlager hervorragender Konstruktion. Feine solıde Ausstattung. ee ren des Getriebelagers No. 3 und 4 auf Seite Y0). Preis komplet Mk. "aphischen Aufnahmen hergestellt und demnach naturgetreu wiedergegeben. 4 4 Beschreibung der Panzer-Touren-Maschine, Modell in feiner, solider Ausstattung mit kombiniertem G cenlager, vorzüg Touren-Maschine Modell C ist äusserst zuverlä ss y Y 1 SQ { strapaziöseste Benutzung ist diese Maschine geeionet, ind« s verwendete vorzüg Bearbeitung desselben, wie auch die solide Konstruktion bei richtiger Beh g Ein äusserst leichter Lauf ist durch das vorzügliche, kombinierte Glockenlager ges ———— Tragfähigkeit 300 Pfund. Rahmen: Hergestellt aus prima nahtlosen, gezogenen Stahl n mit Keitenrad: 48 unsichtbaren Verbindungen Innenlötunge‘“ mit inneren Ver- a - : : ; Se An o bersetzung: ( 5917 stärkungsmuffen; hintere Gabel und Gabelstreben oval, vorı Dersetzung gekröpft. Pedale: Lei Emaillierung: Tiefschwarz und hochglänzend poliert. 2 Vernicklung: Solid, besonders dauerbaft. Lenkstange: S Rahmenhöhen: 55, 60 und 65 cm. (Normalhöhe ist 60 em). Ser Laufräder: 28 % 1'/, (auf Wunsch 28 1272) Bremse: Sr Arhne Naben: Präzisionsnaben staubdicht und ölhaltend. Konuss S. Schutzbleche: aus feinstem Werkzeugstahl - Felgen: Mittels Elektrizität &eschweisst, mit verstärktem Bo« E Pneumatik: 28 Wunsch 28 her ‚yon unbegrenzter Haltbarkeit, Hutkı impen aısschliessend extra prima, g Emaillierung nach Wunsch elfenbeinfarbig oder schwa: Siehe \ Abbildungen von Feleen Seite 27 Sattel: S > 1 Speichen: Prima Tiegelgussstahl-Tangentspeichen, stark verkupfert dann prima vernickelt. Keıte: Rollenkette, °/,züllig mit inneren und äusseren Stalıllaufrolleı S N) g Sirecken und Abnutzung fast ausgeschlossen I EEE DE une us ” A N x en N ———— I < —Y F er-Louren-Maschtne Model D mit kleinem | n Glockenlager bewährtester Konstruktion; ebenfalls ohne Kurbelkeile = - Solide, dauerhafte Ausstattung. Bes ], siehe h Al dungen des Getriebelagers No. 3 und 4 auf Seite 80. Preis komplet Mk. he A | h photographischen Aufnahmen hergestellt und demnach naturgetreu wiedergegeben, in e zu kö und si Beschreibung der u -Touren- Maschine, Modell D, infacher, aber durchaus dauerhafter Ausstattung mit Modell D ist eine einfache, aber höchst solide Maschine bewährtester Konst äusserst preiswürdige Rad, um unseren Abnehmern Gelegenheit zu ge iR nnen. Modell D ist zwar einfach gehalten, doch verbürgen das verwe g ichgemässe Konstruktion eine unbedingte Zuverlässigkeit und leichten Lauf, s ss s urrenz-Fabrikat in ähnlicher Preislage auch nur annähernd err: Konk —— M'ragfähizkeit 300 Pfund. —— Rahmen: Hergestellt aus prima nahtlosen, eezogenen Stahlröhren mit z Kettenrad ) g g sichtbaren Verbindungen, ‚Innenlötung“ mit inneren Verstärkungs- Übersetzung: 6f s 97 nuffen. Hintere Gabel und Gabelstreben oval vornehm gekröpft Dedale Emaillierung: Tieischwarz und hochglänzend poliert Vernicklung: Einfach aber dauerhaft. Rahmenhöhen: 55, 60 und 65 cm. (Normalhöhe ist 60 cm). Lenkstange = Laufräder: 25X1'/, (aut Wunsch 28X1°/,;) = ee Naben: Präzisionsnaben, staubdicht und ölhaltend, Konusse und Schaler Bremse st aus feinstem Werkzeugstahl. Schutzbleche: Von s Felgen: Mittels Elektrizität geschweisst, mit verstärkten Boden, da- \ her ‚yon unbeerenzter Haltbarkeit, Hutkrämpen ausschlie ssel Pneumatik: 98 ü 98 Emaillierung nach Wunsch elfenbeinfarbig oder schwarz Sıehe extra prima, Abbildungen von Feleen Seite 27. Sattel: H RS Speichen: Prima Tiegelgussstahl-Tangent-Speichen, stark verkupfert Kette: : /erkzeugtasche: | Q dann prima vernickelt. Werk gtasc Rollenkette, °/,zöllie, mit inneren und äusseren Stahllaufr Streeken und Abnutzung fast ausgeschlossen. we” E R “ar MODELL R, der begehrteste Halbrenner für Saison 1906. Panzer-Luxus-Halbrenner Modell R-Schrägbau mit gr em do Iseitigen Glockenlager neuester, bewährtester Konstruktion. ——— m e ı vorne hme L_uxus-Ausstattung, Beschrei 1 Abbildungen des Getriebelagers No. 1 und 2 auf Seite 30). Preis komplet Mk. Sämtliche Abbil zen sind nach photographischen Aufnahmen hergestellt und demnach nafurgefreu wiedergegeben, : % % * * ri Beschreibung der Panzer- Luxus- Halbrenn-Maschine Modell R, in vornelimster, reicher Ausstattung, mit grossem doppelseitigen Glocker 209,7 urn « Oberes Rahmenrohr nach vorne abfallend, Lenker mit V u Nebenstehend abgebildeter Halbrenner Modell R ist das ans en Iste, was herg Bezug auf Mat SR wie auch Arbeit und Ausstz 2. Die Maschin » hat das neueste o nach vorne abfallenden Schrägbau, grosses 60 aba Ketlencaa !/s zölliger F g Lenker mit nn auf Wunsch auclı gewöhnlicher Lenker‘ Konusse und Sch: feinstem Werkzeugstahl; Kugelhalteringe, Filzabdi. htung und Ölverteilunssröhren. A g haltend. Kettenlinie direkt über der Kugelbahn liegend. Jedes Teilchen ist s genau wie daher ist der Lauf ein verblüffend leichter. Panzer-Halbrenner Model R ist das vornehmste und begehrteste R Tragfähigkeit 300 Pfund. Rahmen: Schrägbau, hergestellt aus prima nathlosen. gezogenen Stahl- Kettenrad: ( g AM röhren mit unsichtbaren Verbindungen. „Innenlötune“ mit inneren Übersetzung: 7 7 Verstärkungsmuffen; hintere Gabel und Gabelstreben oval, vornelın Pedale: gekröpft f Mr Emaillierung: Tiefschwarz und hochglänzend poliert. Lenkstange lan var No. 7 Vernicklung: Besonders reich und dauerhaft Banı mit Vorbau I Rahmenhöhen: 55, 60 und 65 cm. (Normalhöhe ist 60 cm.) W 0 ” Laufräder: 28%X1'/, oder nach Wunsch. Ss o S I Naben: Feinste Präzisionsnaben, staubdicht und ölhaltend, Konusse und Bremse Schalen aus feinstem Werkzeugstahl. Fuss- Zue-I S Felgen: Mittels Elektrizität oeschweisste Doppelhohlstahl-Felgen prima Pneumatik: 28% 1 £\ a 98 „Panzer“, Qualität; Emaillierung nach Wunsch elfenbeinfarbio oder schwarz. extra prima, Siehe Abbildungen von Felgen Seite 27. Sattel: Feinster I} S Speichen: Prima Tiegelgussstahl-Doppel dickend-Tangentspeichen, stark verkupfert und dann prima vernickelt. Kette: Ganz schmale prima Rollenkette, 5/, zöllie mit inneren und I äusseren Stahllaufrollen; Strecken und Abnutzung fast aus- een Ze le geschlossen. Fa Werkzeugtasche Dr eckig u | - 1), . B I, |} wr - « - Hal DIeENNer Meder ros lseitigen Glockenlager neuester und bester Konstruktion. T Ber lL.uxu Se \usstattung. Bes 1, siel lungen des Getriebelagers No. 1 und 2 auf Seite 30.) Preis kı ‚mplet Mk. ild tor S Aufnah ı hergestellt und demnach naturgetreu wiedergegeben. a Beschreibung der Panzer-Halbrenn-Maschine Mod in hochfeiner Luxus-Ausstattunge, mit prima erosse eitigen ( A ar Auch dieser Halbrenner muss als eine der besteı \ ehmsten M struktion und Ausstattung sind ebenfalls wie bei vorseitir beschriebe M übertrefibar. Durch sanz besonders saubere B tung unseres hervorragenden grossen doppelseitigen G] { vers z1 ' überraschend leichten Lauf Wir erklären liese H S S solut zuverlässig und für Rennzwecke, wie auch für 1 Schalen im Getriebe und in den Nabeı röhren. Alle Laser absolut staubdicht und ölhalt 111 — — Tragfähiskeit 300 Pfund. Rahmen: Hergestellt aus prima htlosen, „ezogeı S Kettenrad nsichtbaren Ve © t stärkungesmuffen Hint Gabel und Gabels \ \ q vekrönft Übersetzung > Emaillierung: Tieischwarz und poliert. Pedale Vernickelung: R: 1 j Rahmenhöhen: 55, 60 und 65 em. (N e ist 60 Lenkstange Laufräder: 28%X1!/, (auf Wunsch 28 “ Naben: Feinste Präzisionsnaben, staubdicht und ölhalte | 1 IN SS Schalen aus feinstem Werkze sta Bremse Felgen: Mittels Elektrizität geschweisst, mit verstärktem I i ö g : . Pneumatik zuverlässig, Hutkrämpen sschliessend; Ema ng \\ S elfenbeinfarbi ode SL n Koh, \ . exira prıma, Seite 27 Sattel I Speichen: Prima Tiegelgussstahl-Doppeldickend-1 verkupfert und dann prima vernickelt. Werkzeugtasche Kette: Prima Rollenkett 1 Nr rollen; Strecken und Abnutzung fast a Panzer-Halbranner se ) ” mit loppelseitigen Glockenlager neuester Konstruktion = - Elegante Ausstattung, lungen des Getriebelagers No. 1 und 2 auf Seite Preis komplet Mk. hen Aufnahmen hergestellt und demnach naturgetreu wiedergegebe n. Nebenstehend al ınd solide Ausstattung lassen in keine We 1ISe elwas Halbrenner Konusse und S halen Beschreibung der Panzer- ae Dell Masc -hine, Mo dell B in solider, vornehmster Ausst; attung, mit do )ppe m Glo a 0A Y Kt € e abgebildeter an Modell B, ist von tadelloser Aust c; M bezeichnet werden muss, a sıch sowohl für Strassenfa , ım Getriebe und in den Naben aus feinst Olverteilungsröhren. Alle Laoer al lie] | Rahmen: Hergest« lie Lager .absolut staubdicht und ölhalt: ———— Tragfähigkeit 300 Pfund. t aus prima nahtlosen, gezogenen Stahlröhren mit un- Kette: Pı R sichtbaren Verbinduneen, „Innenlöt &“ mit inneren Verstirkune < muffe Hintere Gabel und Gabelstreben oval, von gekröpit Kettenrad: 48 Emaillierung: Tiefschwarz und ho« I poli Übersetzung 71 bis 112 Z Vernicklung: Solide, besonders dauerhaft Pedale Rahmenhöhen: 55, 60 und 65 em Normalhöhe ist 60 en s s 1 2 { i oe Desol S Laufräder: 28% 1 ‚ (auf Wunsch 28x11, lau are Naben: Feinste Präzisionsnaben. sta bdicht und ölhaltend. K sse und | o Seite 24 Schalen a feinstem Werkzeuestah] i halen 2 2 kzeug Pneumatik: 28 aut W Felgen: Mittels Elektrizität geschweisst, mit verstärktem Boden, absolut extra prima S ıverlässig Hutkı mpen ausschliessend En ullierun; na« Sattel: Feinster H Nr Wunsch, elfenbeinfarbio odeı warz Siehe Abbildungen y n Felgen Seite 27 - 5 E ar Werkzeugtasche g Speichen Prima Tiezeleusstahl- ONLINE: Tangent-Speichen, sta and verkupfert und prima vernicke , Panzer-Luxus-Damen-Maschine Modell A mit gro ppelseitigen Glockenlager neuester und bester Konstruktion. Beschreib t uch Abbildung: 1 Get ot N l und 2 auf Seite Preis komplet Mk. Sämtliche Abbild nach photograpl hen Aufnahmen hergestellt und demnach naturgetreu wiedergeseben v* in ‚höchfeiner Luxus-Ausstattune m; ma 0 s 1 Kertoonn @linekenlavar en er „öochieiner Luxus-Ausstattung mit prima grossem doppelseitigen Glockenlageı ni SR % 2 # _ . Diese Maschine ist aus denkbar besten Material] hergestellt x Im Besonderen ist auf ıE eine vornehme Bauart des Rahmens orösste S ofalt gelep maschine als wirklich mustergültig repräsentiert. Da auch uns oO S ®ist ein überraschend leichter Lauf gewährleistet. Konusse und S (Gt zeugstahl; Kugelhalteringe, Filzabdichtu 8 und Olverteilungsröhren. Alle Lao linie direkt über der Kugelbahn liegend. = —Progsfähiskeit bis 300 Pfund, = Rahmen: Elesant doppelt geschweifter Rahn 8 en, hergestellt aus prin Übersetzung nahtlosen ı Stahlröhren, mit sichtbaren Verbiı sen, Pedale Innenlötune“ ınit inneren Verstärkunesmuffen. Hinter € und Gabelstreben oval, vornehm eekröpft Se { i E Lenkstange Emaillierung: Tiefschwarz und hochelänzend poliert. No. 5 T Vernicklung: R und besonders dauerhaft Bremse e Rahmenhöhen: 50, 55 und 60 em. (55 cm ist normal), Schutzbleche Laufräder: 28%X1'/, (auf Wunsch 28% 1 S t Naben: Feinste Präzisionsnaben, staubdicht ınd ölhaltend, Konusse uı Pneumatik 28 Schalen aus feinstem Werkzeuestahl Qualität extra prima Felgen: Mittels Elektrizität geschweisst, mit verstärktem Boden, dahe Sattel Satt von unbegrenzter Haltbarkeit: Hut! mpen ausschliesser [ Yung nach Wunsch elfenbeinfarbie oder schwarz. Siehe Abbild gel Kleiderschutz von Felgen Seite 27 S S 0 Speichen: Prima Tieveleussstahl langentspeichen, stark verkupfert ı Kettenkasten Q [ dann prima vernickelt K Kette: Prima Rollenkette, s zöllie, mit inneren und sseren Sta - Werkzeugtasche rollen; Strecken und -Abnutzuı last ausgeschlossen s Kettenrad: 36zähnie, elt ‚ante, modernste Form fr -“ Besehreibung der Panzer-Luxus-Damen-Maschine, Modell A. I Abt »hme eis komplet N tographischen Aufnah men A les Ik. sstattung. Lretriebelag ers N ar 73 * e 8 " we. = . a ng der Panzer- Damen- Ma schine, Modell | ın solider, vornehmMer a ıttung, mit kleinem k erten G Q a Dmen Maschine Modell B ist aus denkbar bestem M ıterial herge stellt B wie auch die Fe nelıme Ausstattung nichts zu wünschen übrig lässt, Auf die Konst und Somit ein besonders leic hter Lauf die natürliche Folge, K 1SSE Sc] feinstem Werkzeuestahl: Kugelhalteringe, Filzabdichtung und Oelver INgs1 A ölhaltend,. ———— Tragfähigkeit Rahmen: Elegante Form, hervestellt aus prima nahtl gezog Stahlröhren mit un tbaren Verbindun ‚Innenlöt 1 inneren Verstärkunesmuffen. Hinter Gabel und Gabelstı } Emaillierung: Tiefschwaı | Vernicklung: S Rahmenhöhen : 50, 55 Laufräder: 28% 11! », (auf Wunsch 2 Naben: Prizisionsnaben taubdicht und Ölhaltend; Konusse und Schale wu n Werl og Felgen: Mittels Elel t g ib y n I her von unbeerenzter Haltbarkeit Hutkrämpen Emaillierung nach Wunsch « fenbeinfarbig oder schwarz Siel \bbildune \ Felo Seite 27 Speichen: Prima Tieseleussstahl-Ta gentspeichen, stark verkupfe dann prıma vernickelt Kette: Rollenkette, öllig, mit inneren und seren St Ile Strecken und Abnutzung fast auseeschlı Kettenrad: 3( nig, elegante, modernste Form »002P,fund.z Übersetzung: 6 s 84 / Pedale: H Lenkstange g Bremse Schutzbleche Pneumatik: 28 extra prima Sattel: ] ster Satt Kleiderschutz Kettenkasten sg Q Werkzeugtasche sserst g T > ), '*- Abbildungen von Lenke#ä mit Vorbau N in denbeliebtesten und vornehmsten | l nn - Yon 2 el Formen, womit Panzer-Räder, Modell in den beliebtesten und vornehmsten Formen, wo- A,B, © und D ausgestattet werden. || mit Panzer-Halbrenner Modell R ausgestattet wird. I Fe No. %& Dt ENKER ( ert | nen foleenden Notic n Vers | r mit Innenklemmuüng, prima vernickelt enker mit Innenklemmung und Vorbau, prima nit Korkeriffen ausgestattet vernickelt, mit Korkgriffen ausgestattet 2 M © per St Mk. 12, per Stück Innenklemmung, pri v kermitInnenklemmung und Vorbau, prima ısgestattet li plet mit ve ckelt,- mit Korkgriffer wusgestattet, el, Schnalle et et komplet mit Bremshebel und Schnalle et« 12 per Stücl Mk. 15. per Stücl Seite 26. a9 DEE Siehe verstellbare Lenker Seite 40 t a —— Übersttzungs-Tabellen für Panzer-Maschinen Panzer Touren-Maschine Modell A] | Panzer Halbrenner Modell A Panzer Halbrenner Modell R “ | Zurückge- ne-Z;: Zurückge- 7 87 7 e- Zähne-Zahl a legten Weg Zähne-Zahl Über | legter W ih des des 5 | bei einer des des 2 bei : E kleinen | grossen SS zulue Kurbel- kleinen grossen Se zulg Kurbel- S | umdrehung ı umdrehung Kettenrades ||in Zoll| in Meter Keltenrades ||in Zoll| in Meter ı Zol 22 51 65 5,10 2U 5l 71 5,97. 22, 60 76 5.96 21 5l 68 5,34 19 51 75 5,89 al | 60 s0 6,28 20, | SL ze 5,57 18 | 5ı || so | 628 ale 19 5l 75 5,89 7 5l s4 6,59 18 60 98 7.30 18 il s0 0,25 16 Di 90 7,10 17 60 98 1,69 17 51 84 6,59 15 | 51 5 | 746 16 60 | 105 8,24 B ” i r > 15 60 112 8,19 16 51 90 1.10 14 5l 102 Be 14 60 120 94 15 51 95 7,46 13 5l 110 8,63 13 60 129 10.12 14 al 102 8,— 12 5l 119 9.34 12 60 140 10,99 Panzer Touren-Maschine Modell B Zähne-Zahl KEEL Anes des des hust bei einer kleinen) grossen SELZUNE Kurbel- umdrehung Kettenrades in Zoll in Meter >] tS 64 5,03 20 t8 67 5,26 19 18 71 5,57 18 +8 75 9,8) 17 t8 79 6,20 16 t8 84 6,59 15 18 90 7,10 14 48 96 7.54 Zähne-Zahl r le des des u bei einer kleinen grossen | Se zun Kurbel- umdrehung in Zol in Meter 19 +8 Tl Ho 1S +8 7D 5.89 17 t3 79 6,20 16 +8 5 6,59 15 +8 90 7,10 14 18 96 1,54 13 tS 103 8.08 12 18 112 8,19 Panzer Damen-Maschinen! Maschinen Mod. Au.B = Panzer-Räder mit doppelte, umschaltbarer Übersetzun; können nur Übersetzungen Zahnkran 36 6 +5 s4 45 90 Dil 95 60 | 112 Die stark gedruckten Übersetzungen sind die eebräuchlichsten und 1 Preiserhöhungen bei besonderen Ausstattungen. . | Ar ee So erhöht sich der Preis A nsoestattet mit: | Whöht sigh der Preis : DRS eines |] les um: Wird eine Pan ac AUSSER zn eMes Fahrrades um: | Mk Mk 5 siehe Seite 29) Holzfeleen mit Aluminiumeinlae 30.— (siehe Seite 27) Er 28) Holzfelgen, Systein Westwood, mit Origü Junlop- - S U =, Pneumatik, Drahtreifen a : t5 (5 , 27) Di; Sa are 100 99) Westwood-Stahlfelgen mit Orieinal Dunlop-Pneu- | ı matik . l (ne 27), u I\ 2 5 S . Q {0 Mäntel mit roter Lauffläche prima { 33) 1) do. eänzlich aus rotem G ni prin 5 3) 3l) Gebirgs ] A 34) 1) Lenker mit 1 | vl A oder D Q 24 { 5 \ 24 } 21) Lenker verste ır (8 geoen Lit talıl) O u ; 10 27 Wi in I \ 8 27) \\ I PA bt b 2 1 H m | 97 Wird ei | i ( ) statt z . H } ] ; oo ahmenhöhen. | Panzer-Herren-Maschinen werden in den regulären Rahmenhöhe:ı D, 60 165 « geliefert und zwar: 1 55 em hoch, für Fahrer von unteı 65 Körp n£ 60 « hoch, für Fahrer von 1,65 l n 65 ch, { Fahrer von 1,7 ) ErÖSSt Normalhöhe ist 60 cm Maschinen sınd ebe« 3H n lieferbar und zwaı edrie 50 Rahmenhöhc kl Da h normal 55 « [ nenl D I Ö hal nhöhe Iur grosse ) A <—schwarz <—Goldlinie Muster No. 4 <—roter Streifen Per Stück . Mk 6.- <—Goldlinie <— schwarz 1 Vorderrad mit Felge, Muster No. 4 1 Hinterrad „, , ss A mit Torpedo-Nabe ausgestattet Mk. 24 <—schwarz <—Goldlinie Muster No. 1 p- St. Mk. 8.— , &—Blumen aufgelbem Grund <—Goldlinie <-schwarz 1 Vorderrad mit Felge, Muster No. I 15.— 1 Hinterrad „, ” \ 1 1 9 mit Torpedo-Nabe ausgestattet Mk. 24 ınelir <—Blumen aufrotem ( 1 <—Goldlinie <@—schwarz <—schw <—Goldlinie <—Blumen auf bl: Muster No. 3 p. St. Mk. 8. Grur <—Goldlinie Kerumt <—schwarz 1 Vorderrad mit Felge, Muster No. 3 Mk. 15 1 Hinte on b 5 „ 3 Mk. 19.— mit Tor -Nabe ausgestattet Mk. 24.— mehr. - —lochfein vernickelt <—Goldlinie . “= Muster No. 5 <—schwarzer oder roter E Bee: [Streifen p. St. Mk. 10. <—Goldlinie <—hochfein vernickelt 1 Vorderrad mit Felge, Muster No. 5 I Hinterrad „, es > SD mit Torpedo-Nabe ausgestattet Mk. 24 Mk. 18.— Mk. 22.— .— mehr us Glatte Felgen mit verstärktem Boden, elektrisch geschweisst d mit Torf Doppelhohlstahlfe Seiten hochfein vernic 1 Vorderrad 1 Hinterrad mit Torpedo 22 26.— — Te Festen G do“ „Lorpe OÖ Deutsches Reichs _Patent. Aussenansicht Innenansicht.) Sämtliche Panzer-Fahrräd können mit obiger rühmlichst bekannten und seit Jahren in jeder \Veise n Freilaufnabe mit Rücktrit Se De „Torpedo“ Orisinal-Fabrikat Fa SS MODELL 1906, stattet werden, wofür ein s von Mk. 24 berechnet wird \ 17 NM- ' Solide Konstruktion. Kei Defekte. Leichtester Lauf. Vorzüge der „Torpedo labe: Keine er Finfaehe Benandlune nee Bremiaen. ‚Torpedo‘ -Naben nicht in F montiert Mk. 30.— per Stück. l Laufrad komplet mit Torpedo-Nabe Mk. 38.— See Diese hervorragend praktische Neuerung wird jedem Radfahrer denn es ist nicht zu bezweifeln, dass beim Berefahren höchst willkommen (Cliche ungenau). sein, oder bei Gegenwind eine Reduzierung der Übersetzung für den Radfahrer bedeutet Wegen hohe eine init Freilauf und Ri eineebaut. eebracht und stellt dann ist die Übersetzung die eine sind kle 15zähnigem Kettenrad und ergiebt; schaltet der -Radf.hrer daxe» Übersetzungen in Ubersetzung icktrittsbremse zu Rudfıhreır Ubers t zung‘ deı ine 8 Zull von jedeı hergestellt. Je fahren. Die eingeschaltet Sämtliche Panzer-Fahr- räder können mit Frei- lauf- Zahnkranz bester Kon- struktion ausge- stattet werden, wofür ein Auf- preis von Mk. 8.— berechnet wird Freilauf- Zahnkränze nicht in Räder einmontiert Mk. 10.— per Stück. eine enorme Erleichterung während es ihm nur angenehm sein kann, auf ebenen Doppel-Ubersetzungs-Nab: wird von uns auf Wunsch in Panzer-Maschinen Am oberen Rahmenrohr in der Nähe des Lenkers ist ein Hebel an- während der Fahrt diesen Hebel nach vorn, welche I5zähnigem Zulinkranz eine Übersetzune von 64 Zoll beispielsweise bei n den Hebel nach hinten, dann ist sofort gewünschten naclı Höhe (Siehe Ubersetzungstabelle Seite 25 dieses Kutaloves). des uns Kettenrades bei zu haben Hinterrad-Nabe „it zweifacher. Fahrt auswechselbarer UÜbersetzunz in Verbindung mit Freilauf und Rücktrittsbremse, Für Anbringung dieser Neuerung an Panz (=) hnen wir Mk. 100 — 0 nem Kon.biniertes £ B u u Grosses doppelseitiges K=D= eo Grosses doppelseitiges r ed 7% Glockenlager No.? ZUR EEE | REN locken, lm Slockenlager No. > & > N radseite. von links gesehen. / No. 3. No. &. ‚ Ir ä) mr { Mm ai t MI | | N | za) il N | Day N P Im Ar / » } [ I N | => ) 2 \ f | ») a | WS 4 n % | ! Y N 5 ar 4 j Lape | ya N Lager von 3 a a ne UN links 4 SEHR gesehen! gesehen Bestes kombiniertes Glockenlager, womit”die Modelle © und D ausgestattet werden. n, den Lauf der Maschinc ppe Iseitigen Glockenlager, werden die M« a womit Panzer-Räder ausgestattet werden. Schalen aus feinstem Werkzeugstahl Ausserst dicht und ölhaltend Paar Mk. 12.—. Vorderrad-Nabe allein Mk. 5.— Feinste Panzer-Präzisions-Naben, lem vollen Stahl herausgedreht, Konusse und vorteilhafte Konstruktion, absolut staub- lI-Nabe allein Mk. 7 Preis per Sms Fe [u — shbildungen von Sätteln, Abhildungen von besonders konstrulerten Sätteln, mit welchen Panzer-Räder regelmässig mit welchen Panzer-Räder bei entsprechendem Preisaufschlag ausgestattet werden (Siehe Preiserhöhunsen Seite % ausgestattet werden. Christy-Sattel Die vielen \ g Mit diesem feinsten Hammock-Sattel aus prima Kernleder, mit prima Federn, werden unsere Panzer-Tourenmaschinen ansgestattet Pıeis Mk. 7.—. No. 3 Patent-Spiralfeder-Sattel für Herren und Fein te Werkzeugtaschen Damen. Einer der vorzüglichsten Sättel : dem Markte. Infolge der sinnreichen Kon- s prima L struktion bietet derselbe einen hersorragend ] angenehmen Sitz. Prima vernickelte Spiral- federn, prima Leder, prima Arbeit. Sehr zu empfehlen. Preis Mk. 14.—. Mit diesem feinsten Halbrenn-Sattel aus prima Kernleder, mit prima Federn, werden unser: Hallrenner auseestattet. Preis Mk. 7.—. NoW27 s Iochfeiner Sattel, amerikanischen Systems Mit diesem feinsten Damen-Sattel, aus prima | hjetet weren seiner vorzüelichen Form einen Kernleder, mit prima Federn, werden unsere | Jesonders aneenehmen Sitz. Sehr elastische Panzer-Damenmaschinen ausgestattet. | ff. vernickelte Hammock-Federn, prima Ledeı Preis Mk. 8.—. | Preis Mk. 10 m t € viele Fahrradhändler ein Wort des Schreckens und nicht mit Unrecht, denn gerade der Pneumatik bildet einen Haupt- | lteil des Fahrrades, welcher am meisten « Abnutzung ausgesetzt ist; dazu kommt schwerwiegend in Betracht, dass von Seiten Mäntel und S che in so minderwertiger Qualität geliefert werden, dass sie sich schon nach ganz | ıblich kurzer Zeit als vollständig unbrauchbar erweisen. Dadurch erwächst dem Händler der grösste Nachteil, denn erung einer schlechten Ware verl er ohne weiteres seine Kundschaft, während er doch alles aufbieten sollte, ıen Kundenkreis durch Lieferu nur bester Waren zu erhalten und zu Man sei daher bei dem B von Mänteln und Schläuchen vergrössern. äusserst vorsichtig: und wähle eine ie unseren extra prima OD. cn» 2 8 66 „Panzer-“Preeumati Dieser vorzügliche Pn« t zwar eine Kleinigkeit teurer als die vielen „sogenannten billigen“ Pneumatiks, n aber unsere geschätzt mer die Sicherheit, 2 °. .. ° 6“ „etwas wirklich Gutes und Zuverlässiges Wer “Panzer-Pneumatik ichert sich dauernde chaft und somit grossen Absatz. (Abbildungen und Preise siehe gefl Seite 33 und 34) — en Panzer-Pneumatik, Modell 1996, Prima Panzer-Mäntel zeichnen sich aus durch besonders grosse Haltbarkeit, v Panzer-Schläuche bewähren sich glänzend als elastisch und luftdicht infolge des zu ihrer Herst 12 Monate Garantie. Extra prima Panzer- Pneu per Garnitur ,este 2 extra prima Panzer-Mänteln, Geflechtmuster grau und 2 extra prima Panzer-Schläuchen mit Dunlop- Ventilen zusammen Mk. 33 l extraprima Panzer-Mantel,Geflechtmuster grau, Mk. 10 l extraprima Panzer-Schlauch mit Dunlop-Ventil, Mk. 6.50 2 extra pı grau, mit 2 extra prima Panzer-Schläuchen mit Dunloj Ventilen 1 extra grau ima Panzer-Mänteln, prima 12 Monate Garantie. 7 y roter Lauffläche und zusammen Mk. 37.— Mk. 6.50 Panzer-Mantel, Geflechtmust mit roter Lauffläche Mk. 12 l extra prima Panzer-Schlauch mitDunlop-Ventil ist erstklassig. 2 12 Monate Garantie. matik, Geflechtmuster Modell 1906. end ZauUsS: Geflechtmuster ) xtr y ter “ cXU i1ll gänzlich aus rotem Gummi 2 extra prin S Ventilen +1 l extra prima I - tmuste gänzlich aus rotem Gummi NMk. 14 l extraprimaPar mit Dunlop-Venti I [ 6.20 ERER ee Original prima Dunlop-Pneumatik mit Draht-Einlage an den Seiten für Dunlop-Felgen. Die Garnitur [2 Mänteln, beide Geflechtmusteru.) Mk. bestehend aus:|2 Schläuchen mit Dunlop-Ventilen) 49, — l Mantel allein, Geflechtmuster Mk. 16.— 1 Schlauch mit Dunlop-Ventil. , 8,50 Panzer-Spezial- Pneumatik, Modell 1906, guter, halt- arer Qualität. SFr z . = . 12 Monate schriftliche Garantie. Garnituribestenenatane j Ma A iner gerippt \ x, 28 jarnitur bestehend aus: | 9 Schläuc t Dunlop-Ventilen j | 28.— Mäntel allein. glatt oder gerippt a Stück Mk. 8 S iuche, allein ı Stück Mk. 6 Extra-prima [12 Monate Panzer-Gebirgsreifen. | | Diese Reifen sind aus besonders kräftigem. prima Material hergestellt und dadurch von enormer Wider- standsfähiekeit. Der hohe Gummiwulst auf der Laul- fläche verhindert das Eindrirgen von Nägeln, spitzen Steinen, Dornen, Glas usw Gebiresmiäntel sind daher als Bereifung für solche Räder besonders zu empfehlen, welche grossen Strapazen wuseesetzt. auf schlechtesten Strassen und in gebirgigen Geeenden benutzt werden. Die Garnitur [2 Mänteln und 2 Schläuchen | er bestehend aus:| nit Dunlop-Ventilen j Mk.59.— 1 Mantel allein . . 2 . .„ 20.— IP Schlauchwalleinea052052206:50 rg * > "" Notiz! ee Fahrrad- Zubehörteile. one Ausnahme | nur unter Nachnahme. Von verschiedenen Seiten unsereı geschätzten langjährieen Abnehı a — I an ııns wiede lt die Frage g t Lag seien, die notwendigsten Fahrrad-Zubehörteile, wie Glocken und Laternen ete liefern, da es ihnen beq er ers Fahrrädern zu beziehen, um nicht gezwuneen zu st in, eine anderweitice Verbin« inzugrehen % Trotzdem wir seit Jahren mit Herstellung von Fahrı t noch mehr in ea ädern überaus stark beschä Anspruch nehmen würde, haben wir uns dennoch entschl l geforderten Gegenstände mitzuliefern und zwar unter Berechnı von unge schlag für unsere notwendigsten, durch Führune dieser Artikel entstehend Wir beziehen und liefern in Fabrikanten eine nur unserer reinen Selbstkosten, Betriebsunkosten. Fahrradzubehör nur das Beste, was existiert, Garantie nicht geleistet und daher könne n auch wir unseren A indes nchmern eine sol« Solid konstruierte Glocke Mk. 0.80 No. 9C. Hervorragend schöne modernste | No. 7B. Besonders te Gloch Glocke, bester Konstruktion, mit harmo- Material und sauber gefraist. Prima W nisch abgestimmten Doppeltönnen Vernicklung heller, lauter Klang Mk 50 Sehr zu empfehlen! Mk. 1.60 | Unverwüstlich! Ganz besonders zu empfehlen! No. 24B. Kı l da das Beste was hergestellt wi Ittigste Radlaufglocke rd. K xl Mk. 220 BZ ZEN Mn No. 323A. nte zuverlässig funktionirende Acetylen-Laterne aus starkem vernickelt (are DR bedeutender Lichteifekt ınd Wasserbe hälter, d ıve Brenndaueı Mk. 6.50 Besonders zu eı mpfehlen! Laternen No. 32A und 34A sind in jeder Weise unüberfrelibar u. daher die Schlager der Saison 1906. | ya —| „] No. 34A. Hervorı acend ele Der Lichteffekt ist in Folge deı Durchmesseı der Tat überraschend. 14 cm Vernicklung prima. daueı grossen —\ = E „" \ Be Mi BTL. oante Luxus-Acetylen-Laterne, eünstiesten Konstruktion und des im Lichtreflektors ganz enorm und in Die äussere Form der Laterne ist hocheleg Grosser Uarbid- und Wasserbehälter, längste Bre Il- Mk. 8.50 Besonders zu empfehlen! ant, die 1 . A iR +4 No. 2IR. Kleine zierliche Acetylen- Laterne von bester Kon- DE as Brenndauer. | f) Kräftiges Material ln! = n E | und hübsche Form a | © zeichnen diese Laterne besonders aus, Mk. 5.— No. 30A. Vorzügliche Acetylen-Laterne absolut sicher funktionierend, da von tadelloser Kon- struktion. Diese Laterne brennt äusserst hell und sehr lange und ist auf das Beste zu empfehlen. Mk. 6.— struktionund langer No. 43A. Oel-Laterne, aut funk- tionierend, fein ver- nickelt, sehr stabil, schöne Form. Mk. 2.60 a D | Ve PS +1A. Oel-Laterne, schwarz lackiert, lanker Haube. brennt hell und zu- Mk. 1.70 — : 5 £ No. 47A. Petroleum-Laterne. Dieses ist die j praktischste Laterne der Neuzeit und kommt wegen ihrer vielen Vorzüge kolossal in Aufnahme. Vor- stehendes Modell zeichnet sich durch sinnreich durch- b oeführte Konstruktion, tadelloses Material und gefällige Form aus; brennt sicher und zuverlässie und kann daher auf das Wärmste empfohlen werden. Mk. 5.50 \ \ N An [ No. 559 en N No. 59a ir Sehr N /' Bester \ uier Brenner, & A, Brenner ; Brenner ulcht | per Dizd. Es mmssend, Elerssante, pesuuders krüf | MK:3— per Dizt per Dizd Vel-Laterne; erzeugt Br Mk. 4.80 ® Licht u. funktioniert stets zı a perstück la ınpfehlenswert! Mk. 4 No. 46A. Hochfeine Oel Laterne sinnreichsteı —— NK. 0.30 Der Stück DerS.ück Konstruktion, äusserst stabil und absolut zu- zz un IK. 0.50 Mk. 0.60 verlässig,. Erzeugt schöne helle Flamme. Sehı = EL zu empfehlen! Mk. 4.80 No SIR: u: OA. VA ’ara-Flicl Dünnes Dickes eummic Nf 2 gumm m ni, iertes Leinen, rtes Mant Prima Para-Gummilösune peı ETOSSC Tuben: ik pe k per Rolle ca. 500 gem Ak 1 elle inen,p Rolle ca 500 gem Ak Ne ) soA. Bester Fahrradständer Mk. 1.50 0.70 0.30 0.50 | per Flasche, Speichen aus la Tiegelgussstahl | extrafein vernickelt, helanz Doppeldickend-Tangentspeichen mit Nippeln, per 100 St Mk. 6 | do. per 10 St Ik. 0.80 Glatte Speichen mit Nippı . 100St. Mk. 5 | 5 10 „ Mk. 0.6? N —— I FAHRRADKETTEN in nur prima Qunlitäten No. 100B Ta Rollenkette 5/,X3/,,“ Teilz.,p. St. Mk. 4.50 LOB, = EXT: „ Mk.d 97A „. Blockketti 1x1), Mk. 3 ISA .„RollenblockkettelX'/,“ „, Mk.5 99B ss 4: Mk.o SCHWARZER See) Ventilschlauch ENWAILLELACK | 1 Ia.Qnualit per Mete in Steinkruken mit ! 1 Mk. 0.50 Pinsel zum Kalte- | | maillieren von Be ı Luftpumpen- Falırrädern & Mk. 0.60 per Kruke. schlauch U stark \ per Met G N G Ü 1.20 R ik | I< } j j } j EN | ! } Schmieröl in Flaschen brutto ı220Gramn Mk 0.40 ee M 1 Ta = \ r N E N San ter Gas erzeugt re ü HL je UL . ut NT vor Feuch het 2 zusehl n Carbidi lech Mk. 1.30 1.20 pe 110 1 2 en An nn in modernster Konstr tion, leicht laufend Gummi per Paar Mk. 6 Gummi per Mk. 5.— Starke Teleskop-Pumpe n Feines Pedal Grosse Fussluftpumpe, fein Diese Pumpe wirkt sehr bestens zu & hlen > ON; vernickelt. Mk No. 307a Schraubenschlüssel. Guter, vernickelter + No. 204a Plüsch - Satteldecken bieten dem Radfahrer einen vorzüglich festen Sitz, daher sehr empfehlenswert. Per’ Stück» .. Mk. 2.50 Mk. 1.— (Schliesst über Kurbel und Hint 996B. Bestes Fahrrad-Sicherheitsschloss per Stück Mk. 1.50 mit Korkgriffen ausgestattet No. 71. Neuheit! Federnde Sattelstütze mit Kugelführung ermöglicht ein angenehmes, weiches Fahren, hebt jeden Stoss auf, schont das Rad und erleichtert das Fahren un- gemein. Die Konstruktion isteine ausserordentlich vorteilhafte und daher diese Sattelstütze jedem Radfahrer ganz besonders zu empfehlen. Preis Mk. 14.- Unsere sämtlichen Maschinen können mit dieser Sattelstütze ver- sehen geliefeıt werden, bei einem Aufpreisv. Mk. 12 für die Maschine. Eine Neuheit und ganz besonders em- pfehlenswert ist vorstehend abgebildeter verstellbarer Lenker Fa Durch einige Drehungen des mit a bezeichneten Knebels wird der Oberteil des Lenkers ausgelöst und kann auch in umgekehrter Lage wieder aufgesteckt und durch einfaches Rechtsherumdrehen des Knebels a in einem Moment befestigt werden, sodass man in einem Lenker zwei verschiedene Formen besitzt, nämlich eine nach unten und eine nach oben gebogene Ausserdem wird durch einfaches Abheben des Lenker -Oberteils erreicht, dass das Fahrrad gegen unbefugte Benutzung und Diebstahl geschützt ist. Preis eines Lenkers, prima vernickelt, Mk. 15. mit Innenklemmung (Keilanzug) und Korkgriffen ausgestattet . . . . Mk. 18 erradgabel.) (Diese Lenker können nicht mit Bremshebel geliefert werden.) 7/2 22 — I? Yf ) . r WIN ( uf: | r nl, ing Zmanlte. 2 BA SL men 7 a . T, J0 dG / /7 WIE 2 RE Aenonagendk d vahläl muslergiltige | ? IH 3 % i | 2 vuliuchen und vomnedme Gusslal: z | N Rn lung umseieh. LE & ae X II > It 9 Den EN 1% Hl ce eneumm A get Darsaweaahe nas. Ahnen Melon. / , : SL : . N Drachton CME 12 Chalecdı: Yungäliigen Gmankene: I | 7 >y fa BASE 7 , q GL ed: Ihmen HI nlbich 4 hr /M Ah » > Q 5 | H7 Q, ER es | i If Glan CH ZAUHH-: Pay AH VLELAH /A SICH ann Se i ER AM N IV YV NA ALLER HRRÄDE

Panzer Räder Katalog 1906


Von
1906
Seiten
46
Art
Katalog
Land
Deutschland
Marke
Panzer
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
05.05.2019
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Vorschau (2,33 MiB) Standard (6,21 MiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Panzer-Räder, Katalog 1910
1910, Katalog, 44 Seiten
Continental Katalog 1906
1906, Katalog, 106 Seiten
Panzer-Räder, Katalog 1907-08
1907 - 1908, Katalog, 72 Seiten