Lohmann Fahrrad-Motor Das neue Modell 51 Faltblatt 1951

Vorschau (482 KiB)

Maße: 145 x 105 mm

Das Fahrrad ist das gegebene und billigste Verkehrs- mittel der breiten Masse und wird es auf lange Sicht gesehen auch bleiben. Dennoch gibt es viele Berufstätige, die ihr Fahrrad nicht mehr zur Fahrt zu ihrer Arbeitsstelle benutzen und noch weniger geneigt sind, einen Rad- ausflug zu machen. Alle diese Menschen empfinden die Tretarbeit als Uber der Grenze dessen liegend, was sie vor der täglichen beruflichen Arbeitsleistung oder nach beendetem Tagewerk noch an Kraft aufzubringen in der Lage sind. Der verständliche Wunsch nach der Möglichkeit einer Motorisierung mit geringen Mitteln ist die notwendige Folge aller auf die mühelose Benutzung des Fahrrades gerichteten Überlegungen. Der Lohmann - Fahrrad - Motor hat nun auf dem Wege der Motorisierung des Fahrrades neue Wege beschritten. Diese Neuschöpfung des deutschen Motorenbaues erfüllt in geradezu idealer Weise alle Anforderungen, die an einen ,,Fahrradmotor für jedermann“ gestellt werden müssen. Das vollkommen neuartige Motoren-Prinzip des robusten Zweitakters, der ohne komplizierte Einrichtungen, wie elektrische Zündung, Zündkerzen, Vergaser und Einspritzpumpe arbeitet, erlaubte größte Gewichtseinsparungen, wodurch gleich- zeitig der Preis des Motors sehr niedrig gehalten werden konnte. Auch die Betriebskosten des Lohmann-Motors sind äußerst gering. Der kleine Motor verbraucht bei einem Hubraum von 18 ccm nur etwa °/ Liter auf 100 km. Die Wartung stellt an den Radfahrer ebenfalls die denkbar geringsten Anforderungen. Die Aufhängung des Lohmann-Motors unter dem Tretkurbellager des Fahrrades und die hiermit erzielte tiefe Lage sind eine einzigartige Losung, die der Stabilität des Fahrrades in jeder Weise entgegenkommt. Kein Platz ist für die sichere Straßenlage des Rades geeigneter. Der nur 5 Kilogramm wiegende Motor überträgt seine Leistung mittels einer Treibrolle direkt auf das Hinterrad. Mit einem Hebeldruck kann diese Treibrolle, die aus einem besonders griffigen Spezialgummi hergestellt ist, abgehoben werden. Man kann das Fahrrad also jeder- zeit auch als normales Rad benutzen. Hemmende Ketten, Zahnräder oder Riemen sind nicht vorhanden und brauchen nicht mitbewegt zu werden. So ist der kleine Lohmann-Fahrrad-Motor ein unermüdlicher, zuverlässiger und billiger Helfer, der dem Radfahrer im Berufsleben und auch in der Freizeit un- geahnte Möglichkeiten bietet. Die Benutzung des Lohmann-Fahrrad-Motors ist steuerfrei. Zulassungsgenehmigung und polizeiliches Kennzeichen werden nicht verlangt. Lediglich sind der LOH MANRN - MOTOR Führerschein Klasse IV, der ohne Fahrprüfung erworben werden kann, und eine Haftpflichtversicherung erforder- lich. Der Antragsteller muß nur nachweisen, daß er die allgemeinen Verkehrsvorschriften kennt. Technische Erläuterungen Der Lohmann-Motor arbeitet nach einem gänzlich neuen Prinzip. Er unterscheidet sich sowohl von dem Otto- Motor als auch von dem Diesel-Motor. Brennstoff und Luft gelangen durch einen Mischer in das Kurbel-Gehäuse. Dort werden die Brennstofftröpfchen fein vernebelt und - durch den heißen Kolben vorgewärmt - dem Zylinder zugeführt. Das Brennstoff-Luffgemisch zündet durch die Verdichtungswärme im Zylinder. Eine besondere Vor- richtung, mit der die Kompression während des Betriebes verändert werden kann, gewährleistet unter allen Um- ständen eine sichere Selbstzündung. Der Motor erreicht dadurch immer seinen höchsten Wirkungsgrad. Die Volleistung des Lohmann-Motors beträgt bei 5000 Um- drehungen °/« PS. Der Lohmann-Motor dr << à = : Aber nicht nur hat seine Bewährungs- PE ne = | in Deutschland ist probe bestanden.Erstvor | die Zahl der Freun- wenigen Monaten er- a à = (8 | de des Lohmann- schien er auf dem =. | i = | Motors in ständi- deutschen Markt und hat 8 nas | | gem Wachsen. Auch dennoch in dieser kurzen + E bei seinem Erschei- Zeit schon viele tausend | , nen im Ausland hat begeisterter Anhänger m i ie ui. | er sich gegenüber gefunden. Mehr als 12000 oe a E | der starken inter- Motoren sind bereits im SIN] di | nationalen Konkur- Betrieb. Überall, auf dem € mas renz erfolgreich Lande und in der Stadt, auf der Berufs- und Ferienfahrt, durchgesetzt. Heute, wo seine Herstellung über eine auf konnte der Lohmann-Motor seine Zuverlässigkeit das modernste eingerichtete Fließband-Fabrikation läuft, beweisen. kann man sagen: Bei der großen Deutschlandfahrt des ADAC er- reichten alle Lohmann-Fahrer das Ziel und brachten Der Lohmann-Motor vier Goldmedaillen heim. Sportliche Sonderleistungen, zum Teil Fahrten von über 4000 km, bewiesen immer hat sich bewährt, wieder, daß der kleine Lohmann-Motor selbst über- mäßigen Anforderungen gewachsen ist. man kann ihm vertrauen! Preis DM 148.- Technische Daten: Zylinder-Inhalt . Bohrung UD Drehzahl . Verdichtung . Dauerleistung . Geschwindigkeit Verbrauch à Steigfähigkeit . Gewicht 18 ccm 28 mm 30 mm 5000 veränderlich 3/, PS 25 km/h 0,75 Ltr. p. 100 km 8°/oohne Mittreten 5 kg Brennstoff. : . . . . unverbleites Leuchtpetroleum Mischungsverhältnis mit Ol . . . 1:25 für die ersten 300 km 1:20 Schalt-Getnieber #£ 0. 2.2... | Vergaser es en. ae Elektrische Zündung . Brennstoff-Pumpe Kraftübertragung Treibrolle aus Spezialgummi auf Hinterrad keine LOHMANN MOTOREN GESELLSCHAFT HAMBURG 4 BRANDSENDE 24 FERNSPRECHER 335587 1/51. c

Lohmann Fahrrad-Motor Das neue Modell 51 Faltblatt 1951


Von
1951
Seiten
4
Art
Faltblatt
Land
Deutschland
Marke
Lohmann
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
14.12.2021
Schlagworte
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Standard (1,00 MiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Similiar documents

Lohmann Fahrrad-Motor Faltblatt 50er Jahre
1950 - 1959, Leaflet, 5 Pages
Lohmann-Motor Das neue Modell 1952 Faltblatt 1952
1952, Leaflet, 3 Pages
Lohmann Motor Auch für Sie ... Prospekt 1953
1953, Brochure, 6 Pages