Brennabor Bubirad 1930er Jahre

DASVEREDETEHE BUBI-RAD nicht teurer aber besser wie das bisher gebräuchliche Holzspielzeug Seine sportlichen Linien und wertvolles Aussehen lassen es für den kleinen Fahrer begehrlicher erscheinen wie jedes andere Fahrzeug. Seine konstruktiven Vorzüge sind bestechend. Es besteht aus gezogenem Stahlrohr und erhält schlagfeste Fahrrademaillierung — im Ofen gebrannt — der Behandlung durch ein Kind. verträgt somit stärkste Beanspruchung bei RM 14.50 9.70 Zahlungsbedingungen Brennabor-Werke. Erfüllungsort Brandenburg (Havel) Verkaufspreis. Händler-Einkaufspreis gemäß Lieferungs- und deı BRENNABOR-BUBI-RAD Maße: Vorderrad 25 cm, Hinterräder 21 cm. Spurweite der Hin- terachse 36 cm. Sitzhöhe 31—35 cm. Gewicht, trotz Verwendung wertvollen Materials, nur 4,5 kg. Rot lackierte Tangenträder mit Gummi. Besonders kräftige Verstrebungen. Gabel aus Bandstahl mit Längspressung zur Erhöhung der Stabilität, Vorderrad in be- sonderen gelagert. Sattel aus Vollrindleder (Original-Kinder-Fahrradsattel) nach oben und unten sowie vor- rückwärts verstellbar. Auch hierin liegt ein unerreichter Vorzug unseres Bubi-Rades. Lenkstange verstellbar. Führungsbuchsen und GEBR. REICHSTEIN BRENNABOR-WERKE BRANDENBURG (HAVEL) Verkaufsorgan: Brennabor-Handelsgesellschaft m.b. H., Brandenburg (Havel), mit Niederlassungen,

Brennabor Bubirad 1930er Jahre


Von
1930 - 1939
Seiten
2
Dokumentenart
Werbeblatt
Land
Deutschland
Marke
Brennabor
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
03.10.2019
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Vorschau (231 KiB) Standard (331 KiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Brennabor Werbeblatt 1931
1931, Werbeblatt, 2 Seiten
Brennabor Kinderdreiräder Prospekt 1938
1938, Prospekt, 8 Seiten
Brennabor Leichtkraftrad Händlerrundschreiben 1930
1930, Händleranschreiben, 2 Seiten