Adler Prospekt 1904

Wilhelm stövet Gas - Wasser - ElektrO Buxtehuder Straße 15 E04 67/837 2154 Apensen gar ahrader, >. HEINRICH KLEYER SPECIAL- &__ u? FABRIKATION: FAHRRÄDER Motorräder : Motorwagen Viele höchste Schreibmaschinen. Staatsmedaillen Auszeichnungen. z etc. etc. Werke und Direktion: Höchsterstraße 17. O=$ 259 u. 354. Telegramm-Adresse: Adlerwerke Frankfurtmain. Velodrom: Gutleutstraße 29. > 3718. Filialen und Niederlagen: Berlin, Markgrafenstr. 43/44, am Gensdarmenmarkt. — Hamburg, Stadt- hausbrücke 31. — Cöln a. Rh., Venloerstraße 24. — Hannover, Georg- straße 34. Königsberg 1% Pr., Münzstraße 13a. — München, Sonnenstraße 3. — Stuttgart, Tübingerstraße 16. — Halle a.S,., Martinstraße 11, an der Leipzigerstraße. — Magdeburg, Kaiserstraße 15. — Kopenhagen, Frederiksborggade 43. Vertretungen im In- und Auslande. — Te EEE; Vorwort. Auch dieses Jahr war reich an Ehrungen, die uns für die Vorzüglichkeit unserer Fabrikate zu teil wurden. Die Marke „Adler“ war, wie in allen den vorher- gehenden Jahren seit Einführung des Fahrrades, die bevorzugte Maschine feiner Kenner des Rades, vieler Behörden des In- und Auslandes und hervorragender Personen; den breiten Volksschichten ist durch einige in der Ausführung etwas billiger gehaltene Modelle wiederum Rechnung getragen worden. „Das beste und modernste Rad“ zu liefern — ent- sprechend den derzeitigen Errungenschaften der Technik und den allgemeinen Wünschen — waren unsere unent- wegten Bestrebungen auch für dieses Jahr. Eingangs des vorliegenden Kataloges sind die Einzelheiten der Modelle 1904 illustriert und kurz beschrieben; aus den Beschreibungen lassen sich die Verschiedenheiten der Maschinen erkennen. Besonderen Wünschen in der Be- reiiung entgegenkommend, haben wir unseren verehrten Kunden sieben der besten Pneumatiks zur Auswahl gestellt. In Motorzweirädern hat in der kurzen Zeit, in der dieses neueste Verkehrsmittel sich Eingang ver- schaffte, die Marke „Adler“ in vorzüglicher Weise ab- geschnitten. Unter vielen Anerkennungsschreiben wurde SE uns auch ein Telegramm von Sr. Königl. Hoheit dem Prinzen Heinrich von Preußen, das „Adler“ Motorrad betreffend: „Nach dreitägigem anhaltendem Probegebrauch „Ihres Motorzweirades No. 3 bin ich von der Leistungs- „fähigkeit, sowie Betriebssicherheit desselben, als auch „der Einfachheit und Uebersichtlichkeit der technischen „Anordnung der Maschine so sehr befriedigt, daß ich „hiermit dasselbe ankaufe.“ Heinrich Prinz von Preußen. Unser Spezial-Katalog für Motorzweiräder zeigt, wie wir auch weiter in dieser Branche unseren werten Kunden „Das Beste und Neueste‘ bieten. Bezüglich unserer „Motorwagen‘“ möchten wir hier nicht unerwähnt lassen, daß die ernsten Bemühungen, unsere langjährigen Fabrikationserfahrungen auch hier in Dienst zu stellen, um mit zuverlässigen und prak- tischen Wagen dienen zu können, von schönen Erfolgen gekrönt sind. Der „Adler“ Motorwagen in seiner peniblen und sachgemäßen Ausführung, mit seiner Grundform, die sich am vorteilhaftesten den mannigfaltigen Wünschen in Carosserie anschließt, ist heute einer der beliebtesten und zuverlässigsten Wagen. Wir bitten, unseren Spezial- Katalog für Motorwagen einer gefl. Durchsicht unter- ziehen zu wollen. Was schließlich unsere ,„Adler“Schreibmaschine anbetrifit, so wollen wir nicht versäumen, auch die Er- folge in Erinnerung zu bringen, die wir mit dieser — wohl eine der begehrtesten der heute existierenden Ma- schinen — erzielten. Eine lange, lange Liste müßten wir bringen, um alle die Behörden, Firmen und Personen zu nennen, denen unsere „Adler“ Schreibmaschine viele Erleichterungen brachte und auch diese Maschine wegen ihrer großen Vorzüge stets weiter und weiter empfehlen. Die kurze Erwähnung, dafs allein das Auswärtige Amt Berlin sechszig Maschinen für den Dienst bezog, möge hier genügen. Auflhren Wunsch überreichen wir Ihnen gerne auch Referenzen und Spezial-Katalog über unsere „Adler“ Schreibmaschinen. rn Ar r — 1904 <- „Adler“ Fahrräder. Die neuen Modelle 1904 sind entsprechend unseren bewährten Geschäftstraditionen „nach sorgfältigsten Kon- struktionen aus besten einwandfreien Materialien muster- gültig ausgeführt und mit allen bewährten Neuerungen versehen“; sie repräsentieren die beste und vornehmste Marke in Fahrrädern auf dem Markte. Doppel-Glocken-Lager, D. R. P. 87228. Auf Seite 14 bis 32 sind die einzelnen Maschinen abgebildet und kurz beschrieben. Der so beliebt ge- wordene „Freilauf“ ist auf Seite 9 illustriert und erklärt; die von Vielen gewünschte „Doppelübersetzung mit Frei- lauf“ findet Besprechung auf Seite 11. Bezüglich der Tretkurbellager sei hier besonders erwähnt, daß dieselben pro 1904 zwei Konstruktions- formen zeigen, je mit Doppel-Glocken-Lager. Bei den feineren Maschinen sind die zwei Kurbeln D. R. P. 87228, während bei Adler 92 und 96 nur die rechte Kurbel D. R. P. 87228 ist. Doppel-Glocken-Lager, rechte Kurbel D. R. P. 87228. Die Tretkurbellager sind so konstruiert, daß der am Kettenrad zur Geltung kommende Zug der Kette zwischen die beiden Kugellager der Achse zu liegen kommt, wodurch dem sogen. Ecken derselben vorge beugt wird. 4 + In den Figuren 1 und 2 sind die Kurbelachsen mit ihren Gewinden, die Kugellager-Konusse, die Staub- dichtungen und die Oelungs-Vorrichtungen leicht er- kennbar. Die Oelung erfolgt durch zwei Löcher in der Achse, die durch Schrauben verschlossen werden. Die Rahmen sind in modernsten Formen aus naht- losen Stahlröhren erster Qualität gebaut und be- sitzen größte Stabilität. Die oberen und unteren Hinter- radgabeln sind je durch einen Steg besonders versteift; sämtliche Rahmen-Verbindungs-Stücke bestehen aus bestem Material. Die Naben mit ihren justierbaren, Ölhaltenden und staubdichten Kugellagern sind in der für die Stabilität des Rades passendsten Breite gehalten. Die Konstruk- tion und Ausführung aller Einzelheiten ist mustergültig. Die Kettenräder zeigen die modernsten und belieb- testen Formen. Die Pedale zeigen drei Formen: das Renn-Pedal, das Gummi - Schmetterlings - Pedal für Herren und das Gummi-Schmetterlings-Pedal für Damen. Die Rahmen der Pedale sind in zweckentsprechend- ster Breite gehalten, um dem Fuße auf den Gummi- platten im Rahmen einen festen Halt zu geben; — dem Abgleiten des Fußes und der Ermüdung, auch bei kräf- tigem Treten der Pedale und langandauerndem Fahren, ist dadurch vorgebeugt. Die Pedalnaben sind aus bestem Material, die Kugel- lager vorzüglich gehärtet, Ölhaltend und mit Staub- dichtungen versehen. Bei den Damenpedalen sind hervorragende Zacken am Pedalrahmen vermieden und ist derselbe ringsum geschlossen, wodurch das Hängenbleiben undiev. Zer- reißen des Kleides verhindert ist. Alle Pedale sind in die Kurbeln direkt mit Gewinde eingeschraubt und zwar ist das Gewinde so gewählt, daß sich die Achsen nicht lockern können, sondern beim Fahren sich immer fester anziehen. — Adler Lenkstangen. Die zur Auswahl gebotenen Lenkstangen — in ge- fälligsten und praktischsten Formen — sind nachstehend abgebildet: 8 Zi o D > RR N Lenkstange Kr n mit Vorderrad- Felgen-Bremse. \usstattung mit dieser „Vorderrad -Felgen-Bremse“ anstatt Gummi-Stoß-Bremse . . . mehr 44.— AT ee ee Freilauf mit Rücktritt-Nabenbremse. Die beim Radfahreninfolge fortgesetzter Tretbewegungen erhöhte Atmungstätigkeit zeitweise zu mäßigen, die Beine und den Körper ausruhen, dabei die Füße auf den Pedalen belassen zu können, um die Herrschaft über das Rad nicht zu verlieren, ist ein Wunsch vieler Radfahrer. Diesem Wunsche verdankt der Freilauf-Mechanismus seine Entstehung und seine stete Vervollkommnung, wozu das Bestreben der Konstrukteure wesentlich beitrug, zu- 0 gleich auch den Lauf der Maschine beliebig regulieren und ev. das Rad zum Stillstand bringen zu können. In der Konstruktion unseres Freilauf-Mechanismus mit Rücktrittnabenbremse ist die so gestellte Aufgabe glänzend gelöst und wird hierdurch der Genuß des Radfahrens für viele erhöht. Beim Bergabfahren, auf Straßen mit Gefälle, oder auf ebenen Straßen bei Rückenwind, sind durch diesen Frei- lauf große Annehmlichkeiten geboten. Die Handhabung ist äußerst einfach. — Beim Ruhig- halten der Füße löst sich der Hinterrad-Zahnkranz nebst Kette und Pedalen von dem Laufrade mechanisch aus und letzteres läuft frei, während durch Vorwärtstreten die Maschine wieder wie beim regulären Fahrrad angetrieben wird. Durch Rückwärtstreten auf die Pedale wird eine cylindrische Hülse auseinander getrieben, und so deren Außenfläche bremsend gegen die Wandung der Nabe ge- drückt und kann der Fahrer durch stärkeres oderschwächeres Gegentreten den Lauf der Maschine beliebig regulieren, ev. solche zum Stillstand bringen. Die Konstruktion ist aus vorstehender Abbildung (Seite 9) ersichtlich. Preis: Die Ausstattung eines Fahrrads mit unserem Freilauf- Mechanismus erhöht den Preis um. . ... . .A. 22.50 ee Doppel-Übersetzung mit Freilauf. Manchem Radfahrer ist es ein erwünschter Gedanke, bei günstigen Wegeverhältnissen eine größere Übersetzung zu haben, um die ihm zu Gebote stehende Kraft ausnutzen und rascher fahren zu können, dagegen bei ungünstigen Wegeverhältnissen, bei Steigungen und beim Fahren gegen den Wind, wo die dem Fortkommen entgegenstehenden Widerstände überwunden werden müssen, auf Kosten der Geschwindigkeit, eine kleinere Übersetzung einzuschalten. Der Wechsel der Übersetzung liegt in der Hinterradnabe und wird durch Ein- und Ausschalten kleiner Zahnrädchen vermittelst einer Drahtschnur bewerkstelligt, die an einem Hebel an der linken Seite des oberen Rahmenrohrs (siehe Abbildung Seite 12) befestigt ist. Durch Verstellen dieses =2»2- Hebels kann der Fahrer mitten in der Fahrt die große Übersetzung mit Freilauf oder die kleine Übersetzung ohne Freilauf beliebig ein- und ausschalten. Das Verhältnis der klei- neren zur größeren Über- setzung ist ungefähr 3:4. Da der Freilauf hier- bei eine Rücktritt-Naben- bremse nicht hat, so kann jenach Wunsch des Fahrers zur Sicherheit noch eine „Bowden“ Hinterrad- Felgenbremse (siehe nebenstehende Abbildung) angebracht werden. Preise: m Doppelübersetzungs- Mechanismus mit Freilauf pro Maschine ee ee mMenTr2eH6n: Desgleichen mit „Bowden‘“ Hinterrad-Felgenbremse mehr AM. 85. pro Maschine Pneumatiks. Bei der Bereifung der Adler Räder durch Pneumatiks kommen je nach den besonderen Wünschen und den einzelnen Maschinengattungen Dunlop-Patent-Pneumatiks (mit Draht- einlage), Dunlop-, Continental-, Excelsior-, Harburg-Wien-, Duro- und Union-Wulst-Pneumatiks zur Verwendung; Pneu- matiks von wohlbekannter vorzüglicher Qualität. Die Dunlop-Patent-Pneumatiks mit Drahteinlage sind beistehend illustriert. Die Drahteinlage hat sich außerordentlich gut bewährt, sie erleichtert die Montage und giebt Tu A De Tourenreifen Draht.) dem Reifen sehr große Haltbarkeit. Die Leineneinlage ist verstärkt, wo- durch die Dauerhaftigkeit desReifens weiter noch vergrößert ist. Sämtliche Pneumatiks sind mit dem besten und einfachsten Ventil, dem bewährten und stets sicher funktionierenden Dunlop-Ventil versehen. Besondere ausführliche Beschreibungen der Dunlop- Pneumatiks und des Dunlop-Ventils stellen wir auf Wunsch gerne gratis zur Verfügung. Ir EN BAUS Adler Tourenrad No. 92 Rahmen: regulär 59,5 cm; hoch 64,5 cm; nieder 54,5 cm; extra- hoch 69,5 em. — Räder: 71cm (= 28° ) — _ _Pneumatiks: "41 cm (= 1°/s”). — Vebersetzung, regulär: 185 cm (= 172,8). Entwickelung: 5,81 Meter. — Gewicht, mit Sattel und Pedalen ca. 14,5 kg. Tourensattel. — Gummi-Schmetterlings-Pedale. — Lenkstange 16. Abnehmbare Schutzbleche. Doppel-Glocken-Lager, rechte Kurbel D. R. P. 87228. Kettenkasten kann nicht angebracht werden. Rahmen aus nahtlos. Stahl- | fünf Armen, mit Schrauben be- röhren, mit unsichtbaren Ver- | festigt; abnehmbarer Zahn- bindungen. — Obere und untere kranz an der Nabe. — Feinste Hinterradgabel aus durchlau- | */ıs‘‘ Rollenkette m. '/s‘’Gliedern. fenden ovalen Röhren, m. Steg. | — Abnehmbare Bremse mit Lenkstange mit unsichtbarer | innerer Bremsfeder. — Pedale | Verbindung und Innenklem- | direkt in die Kurbeln ein- mung. — Vernickelter Vorder- | geschraubt. — Kurbeln mit gabelkopf. — Stahlfelgen. — COD-förmigem Querschnitt. — I Staubdichte Kugellager, mit | Feinste Vernickelung. — Hoch- Kugelhaltung und Osalungdurch glänzende, tiefschwarze Email- I die Achsen. — Abnehmbares, | lierung. ! geschweiftes Kettenrad mit Silber-Marke „Adler und Schild. MIE-DULO:ENOUMALI KB ES ER M 190. Dunlop-Patent-Pneum. (Draht) oder Dunlop-Wulst 195 oder Union- oder Harburg-Wien-Pneumatiks } EEE „ Continental- oder Excelsior-Pneumatiks ..... , 197.50 „ ac Adler Straßen-Renner No. 92 ' | Rahmen: regulär 59,5 cm; hoch 64,5 cm; nieder 54,5 cm; extra- hoch 69,5 cm. — Räder : 71 cm (= 28°‘). — Pneumatiks: 3,8 cm (= 1'/’). — Uebersetzung, regulär: 199,1 cm (= 78,4). Entwickelung: 6,26 Meter. — Gewicht, mit Sattel und Pedalen ca. 13,5 kg. Halbrennsattel. — Schmetterlings-Zacken-Pedale. —Lenkstange 24. Doppel-Glocken-Lager, rechte Kurbel D. R.P. 87228. Kettenkasten kann nicht angebracht werden. Rahmen aus nahtlos. Stahl- | fünf Armen, mit Schrauben be- röhren, mit unsichtbaren Ver- | festigt; abnehmbarer Zahn - bindungen. — Obere und untere | kranz an der Nabe. — Feinste Hinterradgabel aus durchlau- %]16° Rollenkette m.'/s’’Gliedern. fenden ovalen Röhren, mit Steg. — Abnehmbare Bremse mit Lenkstange mit unsichtbarer innerer Bremsfeder. — Pedale Verbindung und Innenklem - direkt in die Kurbeln ein- mung. — Vernickelter Vorder- geschraubt. — Kurbeln mit I gabelkopf. — Stahlfelgen. — | CD -förmigem Querschnitt. — Staubdichte Kugellager mit | Feinste Vernickelung. — Hoch- | Kugelhaltung undOelung durch | glänzende, tiefschwarze Email- } die Achsen. — Abnehmbares, lierung. geschweiftes Kettenrad mit \ Silber-Marke „Adler“ und Schild. Preise MITADUTO:BNOUMALIKSE 2 Fa ER M 185. — „, Dunlop-Patent-Pneum. (Draht) oder Dunlop-Wulst-\ 1%. oder Union- oderHarburg-Wien-Pneumatiks REN TE „ Continental- oder Excelsior-Pneumatiks ..... 192.50 Adler No. 93 in Tonren- und Kalbrenn-Ausstattung. | 4 N il 2 ge Allgemeine Beschreibung. . Rahmen: regulär 59,5 cm; hoch 64,5 cm; nieder 54,5 cm; extra-hoch 69,5 cm. — Räder: 71 cm (= 38”). Auf besonderen Wunsch kann die Maschine mit Kettenkasten geliefert werden, was aber eine längere Lieferzeit und einen Mehr- preis bedingt, da Rahmen und Hinterrad extra angefertigt werden müssen. — Doppel-Glocken-Kurbel, D. R. P. 87228. Rahmen aus nahtlos. Stahl- geschraubt. Kurbeln mit röhren, mit unsichtbaren Ver- OD-förmigern Querschnitt. ‘ bindungen, Lenkstange mit Staubdichte Kugellager mit I innerer Verbindung und mit Kugelhaltung. — Oelung durch Innenklemmnng; vernickelter die Achsen. - Abnehmbare Gabelkopf. Westwood:Stahl- Bremse m. innerer Bremsfeder, felgen, Doppeldickend - — Hochfeinste Vernickelung, Speichen. — Feinste '/s” Rollen- Hochglänzend polierte, tief- kette mit "/a’’ Gliedern. — Ab- schwarze Emaillierung, und nehmbares Kettenrad, — Pedale Silberlinien. direkt in die Kurbeln ein- Silber-Marke „Adler“ und Schild, IT ’ = | a.) Tourenausstattung. | Pneumatiks, regulär: 3,8 cm (= 1'k"). — Über- setzung, 199,1 cm (= 78,4‘). Entwickelung: 6,26 Meter. 4 Gewieht, mit Sattel und Pedalen ca. 13,5 kg. Mit Schutzblechen, Tourensattel, Lenkstange 16, Gummi- Schmetterlingspedalen. Preise Mit?Duro-Eneumatikse re ee ee AM 30.— „ Dunlop-Patent-Pneum. (Draht) oder Dunlop-Wulst- 35. oder Union- oder Harburg-Wien-Pneumatiks ...| » „ Continental- oder Excelsior-Pneumatiks ..... „ 237.50 b.) Kalbrennausstattung. Pneumatiks, regulär: 3,8 cm (= 1'h‘). — Über- , setzung, 199,1 cm (= 78,4.) Entwickelung: 6,26 Meter. | Gewieht, mit Sattel und Pedalen ca. 13 kg. Ohne Schutzbleche, mit Halbrennsattel, Lenkstange 24 Zackenpedalen. ‘ Preise Mit,Duro-Bneumatikswaren wesen klle ee AM 225. — „ Dunlop-Patent-Pneum. (Draht) oder Dunlop-Wulst- EN 230.— oder Union- oder Harburg-Wien-Pneumatiks. . ” $ „ Continental- oder Excelsior- Pneumatiks ..... „ 232.50 Adler No. 94 in Tonren- und Halbrenn-Ausstattung. Allgemeine Beschreibung. Rahmen: regulär 60,5 cm; hoch 65,5 cm; nieder 55,5 cm; extra-hoch 70,5 cm, Räder: 71 cm (= 28°) Auf besonderen Wunsch kann die Maschine mit Kettenkasten geliefert werden, was aber eine längere Lieferzeit und einen Mehr- preis bedingt, da Rahmen und Hinterrad extra angefertigt werden müssen. Doppel-Glocken-Kurbel, D. R. P. 87228. Rahmen aus nahtlos. Stahl- felgen, vernickelt. Doppel- röhren, mit unsichtbaren Ver dickendspeichen.— Staubdichte bindungen. — Hinterradgabel Kugellager m. Kugelhaltung. aus abgesetzten ovalen Röhren, Oelung durch die Achsen. mit Verbindungsstück; obere Feinste */s‘‘ Rollenkette mit Rohre fest verlötet m. d. Sattel- 1/,°° Gliedern. Pedale direkt stütz-Muffe. — Lenkstange mit in die Kurbeln eingeschraubt. innerer Verbindung und Innen- Kurbeln mit CI)-förmigem klemmung. — Bowden-Vorder- Querschnitt. — Hochfeine Ver- rad-Felgenbremse m. im Steuer- nickelung. — Hochglänzend und Lenkstangenrohr verdeckt polierte, tiefschwarze Email- liegendem Draht.— Vernickelter lierung und doppelte Silber- Gabelkopf. — Westwood-Stahl- | linien. Geätzte Marke „Adler“ und Schild. — — a.) Tonrenansstatlung. Pneumatiks, regulär: 3,8 cm (= 1'k”). — Über- setzung, 199,1 cm (= 78,4“). Entwickelung: 6,26 Meter. Gewieht, mit Sattel und Pedalen ca. 13,5 kg. Mit Schutzblechen, leichtem Sattel, Lenkstange 16, Gummi- Schmetterlings-Pedalen. Preise Mit Duro-Pneumatiks . . A 270. — Dunlop-Patent-Pneum. (Draht) ‘oder Dunlop- Wulst- \ 275. oder Union- oder Harburg-Wien-Pneumatiks. ..f ” er Continental- oder Excelsior-Pneumatiks ..... „ 277.50 u b.) Kalbrennausstattung. Pneumatiks, regulär: 3,8 cm (= 1'h‘”). — Über- setzung, 199,1 cm (= 78,4”). Entwickelung: 6,26 Meter. Er Gewieht, mit Sattel und Pedalen ca. 13 kg. Ohne Schutzbleche, mit Halbrennsattel, Lenkstange 24, Zackenpedalen. Preise Mit Duro-Pneumatiks.:....... Ab. 265. — Dunlop-Patent-Pneum. (Draht) oder "Dunlop- "Wulst- } 270.— oder Union- oder Harburg-Wien-Pneumatiks. . . | ” „ Continental- oder Excelsior- Pneumatiks -.... „272.50 „ Rahmen: regulär 60,5 cm; hoch 65,5 cm; nieder 55,5 cm; extra- hoch 70.5 cm. — Räder: 71 cm (= 28°). — Renn- Pneumatiks : Dunlop 35 cm (= 1"/’‘); Wulstreifen 382 cm (= 1'”). — Uebersetzung, regulär: 2134 cm (= 84")). Entwickelung: 6,70 Meter. — Gewicht, mit Sattel und Pedalen ca. 11 kg. Doppel-Glocken-Kurbel, D. R. P. 87228. Stelle Rahmenform aus | Kugelhaltung- Oelung durch nahtlosen Stahlröhren, mit un- die Achsen. — Auswechselbares sichtbaren Verbindungen. Kettenrad, mit Schrauben be- Hinterradgabel aus durchlau- festigt. Feinste !/s” Rollen- fenden ovalen Röhren, mitSteg; kettemit'/s’Gliedern.- Zacken- obere Rohre fest verlötet mit Renn - Pedale, direkt in die Sattelstützmuffe. — Lenkstange Kurbeln eingeschraubt. — Kur- mit unsichtbarer Verbindung beln mit ()-förmigem Quer- und Innenklemmung. — West- schnitt. — Hochfeinste Ver- wood - Stahlfelgen. — Doppel- nickelung. — Hochglänzend dickendspeichen.— Staubdichte | polierte, tiefschwarze Email- und ölhaltende Kugellager mit lierung. Silber-Marke SAdler “ und Schild. Preise Mit Duro-Pneumatiks . . Me „ Dunlop-Patent-Pneum. (Draht) ‘oder Dunlop- Wulst- \ 270. oder Union- oder Harburg-Wien-Pneumatiks. ...$ ” „ Continental- oder Excelsior-Pneumatiks 272.50 265. - lokalen ig u 9 era Adler Militärrad 59,5 cm. — Räder: 71 cm (= 28°). — .Pneumatiks: ’%). — Uebersetzung, regulär: 177,8cm (= 70”). Ent- wickelung: 5,58 Meter. — Gewicht, mit Sattel und Pedalen ca. 16 kg. Schutzbleche, abnehmbar. — Kettenkasten kann nichtangebracht werden. Doppel-Glockenlager, rechte Kurbel D.R. P. 87228. Rahmen a. nahtlosen Stahl- röhren, mit unsichtbaren Ver- bindungen. — Untere Hinter- radgabe] ausabgesetzten ovalen Röhren, mit Steg. — Westwood- Stahlfelgen..- Lenkstange mit unsichtbarer Verbindung und Innenklemmung.— Staubdichte und ölhaltende Kugellager. Abnehmbares Kettenrad an der Glockenkurbel und abnehm- barer Zahnkranz an der Nabe. - Beste ?/ıs° Rollenkette mit | Teilung. Abnehmbare Bremse. — Extrabreite Gummii- Pedale mit viereckigemGummi, direkt in die Kurbeln einge- schraubt. Kurbeln mit OD- förmigem Querschnitt Feine Vernickelung. — Hochglänzende tiefschwarze Emaillierung. Gold-Marke „Adler“. Preise *) Mit Duro-Pneumatiks . A 225. Dunlop-Patent-Pneum. (Draht ) oder Dunlop-Wulst-) 230.-- oder Union- oder Harburg-Wien-Pneumatiks. . .| ” „ Continental- oder Excelsior-Pneumatiks *) Mit Brünierung der blanken Teile, wie der Armee geliefert, k 232.50 . mehr A 25.— Preise für Rahmentasche, Gewehr- und Säbelhalter etc., unter „Besondere Ausstattungen.“ Rahmen: regulär 55,5 cm; hoch 61,5 cm; nieder 49,5 cm; extra- hoch 66,5 cm. Räder: nieder u. regulär 66 cm (= 26°); hoch u. extra-hoch 71 cm (= 38“). — Pneumatiks: 8,8 cm (= 1"/s‘‘). — Ueber- setzungen:: bei 26” Rädern 170,9 cm (= 67'!/s”). Entwickelung 5,37 Meter; bei28” Rädern1 3,8 cm (=68°,,“). Entwickelung 5,46 Meter. Gewicht: mit Sattel u. Pedalen ca. 14 kg. Kleiderschutz. — Celluloid-Kettenschutz. Doppel-Glocken-Lager, rechte Kurbel D. R. P. 87228. Rahmen aus nahtlos. Stahl- Kugelhaltung. Oelung durch röhren. doppeltgeschweift, mit die Achsen. Abnehmbares unsichtb.Verbindungen. Untere Kettenrad, mit fünf Armen; Hinterradgabel aus durchlauf. Beste *ıs’‘ Rollenkette mit ovalen Röhren. mit Steg. - '/g’ Gliedern. — Gummi-Schmet- Lenkstange mit unsichtb. Ver- terlings-Pedale, direkt in die bindung und Innenklemmung. Kurbeln eingeschraubt. Kur- Verdeckt liegende Bremsfeder. beln mit CD-förmigem Quer- Vernickelter Vordergabelkopf. schnitt. — Feine Vernickelung. Stahlfelgen. — Staubdichte - Hochglänzende, tiefschwarze und ölhaltende Kugellager, mit Emaillierung. Silber-Marke „Adler“ und Schild. Preise *) MIR Duro-Bneumatiken.2. nr RESET: M 208. Dunlop-Patent-Pneum. (Draht) oder Dunlop-Wulst-) 210 oder Union- oder Harburg-Wien-Pneumatiks. ...| » “* „ Continental- oder Excelsior-Pneumatiks . . „ 212.50 *) Mit Cellul.-Kettenkasten, anstatt Cellul.-Kettenschutz, mehr A 15.— og Adler Yamenrad No. 97 Rahmen: regulär 55,5 cm; hoch 61,5 cm; nieder 49,5 cm; extra- hoch 66,5 cm. — Räder : nieder und regulär 66 cm (= 26°); hoch und extra-hoch 71 cm (= 28°). - Pneumatiks: 8 cm (= 1'Js‘‘). — Uebersetzungen : bei 26°‘ Rädern 170,9 cm (= 67'‘‘). Entwickelung 5,37 Meter; bei 28° Rädern 173,8 cm (= 68°/s‘‘). Entwickelung 5,46 Meter. — Gewicht, mit Sattel und Pedalen ca. 13,5 kg. Kleiderschutz. Celluloid-Kettenschutz. Doppel- Glocken -Kurbel, D. R.P. 87228. DoppelgeschweifterRahmen aus nahtlosen Stahlröhren, mit unsichtbarenVerbindungen und innerer Lenkstangen - Klem - mung. — Bowden Vorderrad- Felgen-Bremse mit im Steuer- und Lenkstangenrohr verdeckt liegendem Draht. — Vernickel- ter Gabelkopf. — Untere Hinter- radgabel aus durchlaufenden ovalen Röhren, mit Steg. —Ver- bindungsstück vom Sitzrohr zur unteren Hinterradgabel. — Obere Hinterradgabel mit der Sattelstützmuffe fest verlötet. Westwood-Stahlfelgen, vernick. Doppeldickendspeichen. Staub- dichte und ölhaltende Kugel- lager. — Oelung durch die Achsen. — Abnehmbares Ket- tenrad,abnehmbarerZahnkranz an der Nabe. — Beste!/s‘ Rollen- kette, m !/s“”’Gliedern. — Schmet- terlings-Gummi-Pedale, direkt in die Kurbeln eingeschraubt. Kurbeln m. CD-förmigem Quer- schnitt. — Hochfeinste Ver- nickelung, Hochglänzend polierte, tiefschwarze Email- lierung, mit doppelten Silber- linien. Geätzte Marke „Adler“ und Schild. - Preise*) Mit Duro-Pneumatiks . Dunlop-Patent- Pneum. ( Draht) oder 1 Junlop-Wulst-) oder Union- oder Harburg-Wien- Pneumatiks J Continental- oder Excelsior-Pneumatiks M 255. — ,. 260. — „ 262.50 *) Mit Cellul.-Kettenkasten, anstatt Cell.-Kettenschutz, mehr A15.— Adler Knabenrad No. 8 Rahmen: regulär 47,5 cm ; nieder 41,5 cm. — Räder : nieder 61 cm (=24‘'), regulär 66 cm (= be“). Pneumatiks: 38 cm (= 1'/‘‘). Uebersetzung, bei 24° "Rädern 189 cm (= 55° 2)‘ Entwickelung: 4,39 Meter bei 26“ Rädern 151 cm (= 59,4“), Entw ickelung: 4,74 Meter. Gewicht, mit Sattel und Pedalen ca. 10 kg. Schutzbleche können angebracht werden. ModernerRahmen ausnaht- | Beste "4’ Blockkette. — Ab- losen Stahlröhren. Untere ne ‚hmbare Bremse. — Gummi- Hinterradgabel aus durchlau- Pedale mit viereckigem Gummi fenden ovalen Röhren, mit Steg. und Mutterbefestigung. — Feine — Stahlfelgen. — Oelhaltende Vernickelung. Hochglänzende, Kugellager. — Abnehmbarer | tiefschwarze Emaillierung. Zahnkranz an der Nabe. — | Silber-Marke „Adler“ und Schild. Mit} Duro-Bneumatiks ze vr: AM 160. — „ Dunlop-Patent-Pneum. (Draht) oder Dunlop-Wulst- 165.— oder Union- oder Harburg- Wien-Pneumatiks... . Ve „ Continental- oder, Excelsior-Pneumatiks . ... . „ 107.50 Adler Tonren-Tandem No. 62 für Dame und Herrn. Rahmen: vorn 50cm; hinten 57,5 cm. — Räder: 71cm (= 38). Pneumatiks : extra-stark 4,5 cm (= 1°). — Uebersetzung: 172,7 cm (= 68). Entwickelung: 5,43 Meter. — Gewicht, mit Sätteln und Pedalen ca. 23 kg. Abnehmbare Schutzbleche. — Celluloid-Kettenschutz für vordere Kette. — Doppel-Steuerung. Verstärkter Rahmen aus Vorrichtung, vorn. — Abnehm- nahtlosen Stahlröhren. — Jus- barer Zahnkranz an der Nabe. tierbare Kugellager. — West- — Feststellvorrichtung rechts. wood - Stahlfelgen. — Beste Abnehmbare Bremse. Hoch- Een: vorn '/‘‘, hinten feine Vernickelung. Hochglänz., . — Exzenter-Kettenspann- tiefschwarze Emaillierung. Silber-Marke „Adler“. Preise Mit Duro-Pneumatiks. . . A 400. — Dunlop-Patent-Pneum. (Draht) ode; r Dunlop- Wulst- a 405. — oder Union- oder Harburg-Wien-Pneumatiks. E Continental- oder Excelsior-Pneumatiks .... . „ 407.50 Adler Tandem No. 8 für Rennbahn und Landstraße. Rahmen: vorn 61,5 cm; hinten 59 cm. — Räder: 71cm (= 1’). Pneumatiks : extra-stark 4,1 cm und Pedalen ca. 19 kg. Rahmen aus Verstärkter Staub- nahtlosen Stahlröhren. dichte, justierbare, ölhaltende Kugellager. Westwood-Stahl felgen. Beste Blockketten, vorn !%”. hinten *®ıs”. Ex- - Vorrich - - Kettenspann Vordersteuerung zenter tung, vorn. =232): — Gewicht, mit Sätteln Abnehmbarer Zahnkranz ander Nabe und abnehmbare Ketten- räder an den Sternkurbeln. Zacken-Renn-Pedale. Hoch- feine Vernickelung. Hoch glänzende, tiefschwarze Email lierung. Silber-Marke „Adler“ und Schild. Preise Mit Duro-Pneumatiks.... . Se ee eek AN s— „ Dunlop-Patent-Pneum.(Draht) oder Dunlop-Wulst- \ 405 oder Union- oder Harburg-Wien-Pneumatiks . n IS 407.50 ” Continental- oder Excelsior-Pneumatiks . Adler Sechssitzer Räder: 71 cm (= 28°). — Pneumatiks: 4,5 cm (= 1*/4’‘). — Gewicht, mit Sätteln und Pedalen ca. 76 kg. — Vordersteuerung. — Exzenter- Kettenspann-Vorrichtung, vorn. Kräftiger, stabiler Rahmen !/a”. — Abnehmbarer Zahnkranz aus nahtlosen Stahlröhren. — an der Nabe. — Schmetter- Staubdichte, justierbare und lings-Pedale. — Hochfeine Ver- ölhaltende Kugellager. — West- nickelung. — Hochglänzende, wood-Stahlfelgen. Beste Block- tiefschwarze Emaillierung ketten, vorn ®ıs’’ u. */s’‘, hinten Silber-Marke „Adler“, Preise Mit?Duro-Bneumatiksar en ae # 2100. — Dunlop-Patent-Pneum. (Draht) oder Dunlop-Wulst-\ 2105 oder Union- oder Harburg-Wien-Pneumatiks. . We Continental- oder Excelsior-Pneumatiks . . . . . „ 2107.50 „ { Adler Yreisitzer No. 2 In ähnlicher Ausführung. — Gewicht: Komplett ca. 33 Kg. | Preise. ..... ..# 680.— bezw. A 685.— bezw. M 687.50 Adler Viersitzer No. 2 In ähnlicher Ausführung. — Gewicht: Komplett ca. 46 kg. AM 185.— bezw. A 7%W.— bezw. A 792.50 Adler Transport-Preirad No. 5 Warenkasten (oder Personensitz) vor dem Fahrer. Räder: 71 cm (= 28“). — Pneumatiks: extra-stark 4,5 cm (= 1*/”). Uebersetzung: 129,5 cm (= 51”). Entwickelung: 4,06 Meter. — Gewicht, mit Warenkasten, Sattel und Pedalen ca. 56 kg. Tragfähigkeit ca. 150 kg außer dem Gewicht des Fahrers. Schutzbleche an den drei Rädern. — Tangentspeichen. — Ge- päckrost oder Pritsche. Stabiles Gestell aus naht- Pedale. — Extra-starke Kurbeln. losen Stahlröhren. — Vorder- Westwood-Stahlfelgen. — Sehr radachse mit den beiden Vorder- starke "4 Rollenkette. — Fuß- rädern und mit dem aufFedern | Bremse für das Hinterrad. — ruhenden Warenkasten dreh- | Extra-starkeGummi-Pedale mit bar. — Kugellager -Steuerung, | viereckigem Gummi. — Feine — Staubdichte Kugellager für | Vernickelung.—-Hochglänzende, Hinterrad, Tretkurbelachse und | tiefschwarze Emaillierung. Silber-Marke „Adler“ und Schild. Preise MIGEDur0-BNeumaliksun nn en 00 A 330.— „ Dunlop-Patent-Pneum. (Draht) oder Dunlop-Wulst-\ 487.50 oder Union- oder Harburg-Wien-Pneumatiks. .. fg » "iD „ Continental- oder Excelsior-Pneumatiks .... . „ 411.25 Diese Preise verstehen sich für ein Transportrad mit Pritsche oder Gepäckrost. Warenkasten werden je nach Angaben hergestellt. Der Preis richtet sich nach der gewünschten Ausführung. Das „Adler“ Transport-Dreirad No. 5, mit Personensitz oz vorn, statt Warenkasten, eignet sich vorzüglich zum Transport von Kranken und Invaliden, - de PER Räder : 71 cm (= 28°). — Pneumatiks: extra-stark 4,5 cm (= 1"). Uebersetzung: 135,5 cm (= 53,3). Entwickelung: 4,25 Meter. — Gewicht, mit BSDCHIOSN Sattelund Pedalen ca. 33,5 kg. Tragfähigkeit ca. 150 kg außer dem Gewicht des Fahrers. Schutzbleche an allen drei Rädern. Tangentspeichen. — Ge- päckrost, aus Holz, regulär auf dem Rahmen ohne Federn befestigt. Sehr stabiles Gestell aus Sehr starke Felgen. — Extra- nahtlosen Stahlröhren. — Extra- starke Kurbeln. — Sehr starke starke seitliche Stahlrohr-Ver- 1” Rollenkette mit *,“ Glie- strebung des Rahmens mit der dern. — Abnehmbare Bremse. Brücke. Justierbare Kugel- — Extra-starke Gummi-Pedale, lager für die Hauptachse. — mit viereckigem Gummi. ? Staubdichte u.ölhaltendeKugel- Feine Vernickelung. — Hoch- 4 lager für Vorderrad, Tretkurbel glänzende, tiefschwarze Email- X und Pedale — Extra -starke | lierung. \R Kugellager für die Steuerung. % Silber-Marke „Adler“ und Schild. Preise Mit Duro-Pneumatiks. . A 360.— Dunlop-Patent-Pneum. (Draht) "oder Dunlop- Wulst- \ 367.50 oder Union- oder Harburg-Wien-Pneumatiks. .. fg » „ Continental- oder Excelsior-Pneumatiks ..... „ 87. Mit Federn unterm Gepäckrost u. Strebenvorrichtung, mehr ‚4 15.— Warenkasten werden je nach Angaben hergestellt. Der Preis richtet sich nach der gewünschten Ausstattung. Räder: 71 cm (= 28°). — Pneumatiks: extra-stark 4,5 cm (=1?4). Uebersetzung : 135,5 cm (= 58,3”). Entwickelung: 4,25 Meter. Gewicht, mit Gepäckrost, Sattel und Pedalen ca. 40 kg. Tragfähigkeit ca. 150 kg außer dem Gewicht des Fahrers. _ ‚Schutzbleche an allen drei Rädern. — Tangentspeichen. — Mit Federn und Strebenvorrichtung, das Schwanken des Rostes oder Kastens verhindernd. Doppeltrieb-Mechanismus für Extra-starke Kugellager für die die beiden Hinterräder. — Sehr Steuerung.— SehrstarkeFelgen. stabiles Gestell aus nahtlosen Extra-starke Kurbeln. — Sehr Stahlröhren. Extra - starke starke '/«‘ Rollenkette mit ®/s“ seitliche Stahlrohr-Verstrebung Gliedern. — Abnehmb. Bremse. des Rahmens mit der Brücke. — — Extra-starke Gummipedale, u erbare Kugellager für die mit viereckigem Gummi. — Hauptachse, — Staubdichte und Feine Vernickelung. — Hoch- ölhaltende Kugellager für Vor- | glänzende, tiefschwarze Email- derrad, Tretkurbeln u. Pedale. | lierung. Silber-Marke „Adler“ und Schild. Preise Mit Duro-Pneumatiks . . M 445.— Dunlop-Patent-Pneum. (Draht) "oder Dunlop- Wulst- 452.50 oder Union- oder Harburg-Wien-Pneumatiks . Werner „ Continental- oder Excelsior-Pneumatiks ..... „ 456.25 " Warenkasten werden auf Bestellung angefertigt. Der Preis richtet sich nach der gewünschten Ausstattung. Adler Kettenlos No. 7 u. 8 Adler Kettenlos No. 7 und 8 besitzen konische, mit peinlichster Sorgfalt gearbeitete und genau ineinandergreifende Zahnräder. Das große Antriebsrad ist in die Mitte des Tretkurbellagers gelegt, um den Druck möglichst gleichmäßig auf die beiden Kugel- reihen zu verteilen. Die Übertragungswelle ist im rechten Rohre der unteren Hin- terradgabel gelagert und läuft an beiden Enden in Kugellagern. Das vordere Getriebe ist durch das Lagergehäuse, und das hintere durch eine elegant geformte Staubkappe vor Schmutz geschützt. Von dem ganzen Mechanismus ist somit kein bewegter Teil sichtbar. Bei der Konstruktion der Adler Kettenlos-Getriebe wurde beson- dere Sorgfalt auch auf leichte Montage, einfache Justierung und Aus- wechselbarkeit aller Teile, wie Zahnräder, Konusse, Kugelteller etc. verwendet und zeigen auch hierin die Adler Kettenlos größte Vollkommenbheit. Um ein genaues Einstellen der Zahnräder zu ermöglichen, ist bei der Konstruktion darauf Rücksicht genommen, daß das vordere Triebrad, sowie die Hinterradnabe und die Getriebewelle in den Achsenrichtungen bequem vor- und rückwärts gestellt werden können. Das Tretkurbellager-Gehäuse besteht aus zwei auseinanderschraub- ‚baren Teilen. Dadurch wird es ermöglicht, das vordere Getrieberad — bereits fertig auf der Achse montiert — einzuschieben; das lästige Montieren desselben innerhalb des Gehäuses kommt dadurch in Wegfall. Das Adler Kettenlos-Getriebe ist mit Be cheken Sorgfalt und so leicht wie möglich gearbeitet, dabei ist bei allen Teilen auf ge- fällige und elegante Formen und feinste Ausführung Wert gelegt. Auch durch dieses Adler Kettenlos werden somit viele Liebhaber kettenloser Räder sehr befriedigt werden. u oz Pe Adler Kettenlos No. 7 Rahmen: regulär 59,5 cm; hoch 64,5 cm; nieder 54,5 cm; extra- hoch 695 cm. — Räder: 71 cm (= 38”). — Pneumatiks: 3.8 cm (= 1'/a”). — Vebersetzung, regulär 177,8 cm (= 70”). Entwickelung: 5,58 Meter. Regulär geliefert mit abnehmbaren Schutzblechen. Rahmen aus nahtlos. Stahl- röhren, mit unsichtbaren Ver- bindungen, auchan Lenkstange u. Sattelstütze, — Obere Hinter- radgabel m.ovalem Querschnitt der Rohre. Westwood-Stahl- Felgen. — Doppel-Dickend- speichen. — Staubdichte und ölhaltende Kugellager m.Kugel- haltung in allen Lagern. — Kugellager - Steuerung, mit Kugelhaltung. — Lenkstange mit innerer Klemmung. — v nehmbare Bremse. — Schmetter- lings-Gummi-Pedale, direkt in die Kurbeln eingeschraubt. — Hochfeinste Vernickelung. — Hochglänzend polierte, tief- schwarze Emaillierung und doppelte Silberlinien. Geätzte Marke „Adler“ und Schild. Preise Mit Duro-Pneumatiks A 310. — = Dunlop-Patent-Pneum. (Draht) oder Dunlop-Wulst- 315.— oder Union- oder Harburg-Wien-Pneumatiks . Wuzen Continental- oder Excelsior-Pneumatiks Mit Freilauf . 317.50 „ . mehr „ 40. Adler Keitenlos No. 8 Rahmen: regulär 55,5 cın; hoch 61,5 cm; nieder 49,5 cm; oxtra- hoch 66,5 cm — Räder: 71cm (= 23°). — Pneumatiks : 3.8 cm (= 1'/s“) Uebersetzung, regulär 167,4cm (= 65,9). Entwickelung: 5,32 Meteor Abnehmbare Schutzbleche. — Kleiderschutz. Doppelgeschweift, Rahmen haltung. — Lenkstange mit aus nahtlos. Stahlröhren, m. un- innerer Klemmung Abnehm- sichtbaren Verbindungen, auch | bare Bremse m. innerer Brenis- anLenkstange und Sattelstütze. | feder.-Schmetterlings-Gunmi- — Obere Hinterradgabel mit Pedale, direkt in die Kurbeln ovalem Querschnitt der Rohre. eingeschraubt. — Mit vernickel- Westwood-Stahlfelgen. — Dop- tem Vorderradgabelkopf. - peldickend-Speichen. — Staub- Hochfeinste Vernickelung. — dichte u. ölhaltende Kugellager, | Hochglänzend npolierte, tief- m.KugelhaltunginallenLagern. | schwarze Emaillierung und Kugellager-Steuerung m.Kugel- doppelte Silberlinien. Geätzte Marko „Adler“ und Schild. Preise Mit Duro-Pneumatiks . . . ED EEE ERS NESLO: a Dunlop-Patent-Pneum. (Draht) oder Dunlop-Wulst-\ 315 oder Union- oder Harburg-Wien-Pneumatiks. .. f » „ Continental- oder Excelsior-Pneumatiks 0817.50 MItZFrellaut in er ee Ss hMehr 40! Besondere Ausstattungen. Ausstattungen, wiesolchenachstehend verzeichnet sind,erhöhen die angeführten Maschinenpreise um die hier beigefügten Beträge: Mehrpreis Kettenkasten für einsitzige Herren-Fahrräder, transparent (Beluloid)ar see AM 27.50 Beste Holzfelgen an einem einsitzigen Zweirad (ohne Garantie für die Holzfelgen) .. „ 12.— Westwoodfelgen an Maschinen, welche solche regulär nicht bositzen ans. oe ano a — Verniokelte:Folgonwerms u ee ee 0827.00) Farbige Lackierung, statt der regul.schwarzen Emaillierung „ 7.50 Vorderrad-Felgenbremse, anstatt Gummi-Stoßbremse . . „ 4— Bowden-Hinterrad-Felgenbremse. . . 2. 2 2 2 2 2020 „ 20.— Doppelübersetzung mit Freilauf an Adler 92, 93, 94 u. 95. „ 65.— Freilaufrad (Fres-Wheel) mit Rücktritt-Nabenbrenise bei Maschinen mit Kettenantrichb. ...... „ 22.50 Glocke, einschalig, mit Außenschlag 4ıcm. ...... „830 „ doppelschalig an ee AM —.70 bis 3, — Lampe; vornickaltspklein een er U @141D. „ n groß, für Petroleum. ..... MM 4.90 bis 10.— „ für Acetylen-Gas, klein EUTIN ER RR A4.— bis 12,50 „ ” Ss ELODN a Gewehrhalter, vernickelt ..... 2.2.2.2... per Paar M 2.50 Säbelhalter, vernickelt, mit Riemen... .... ” 21.60 Genäcktasche für) Militärtadeee > „ 8- } Preise für andere Ausstattungs- und Ersatzstücke etc. sind in unserer separaten Preisliste für Fahrrad - Ausstattungs-, -Zu- behör- und -Ersatzstücke enthalten. Bezugs - Bestimmungen für Fahrräder. NB. Für Motor-Fahrzeuge, Motor-Zweiräder und Schreibmaschinen bestehen andere Bezugs-Bestimmungen. Auftragserteilungen. Bei jeder Auftragserteilung beliebe man Nummer und Name des beorderten Gegenstandes „deutlich“ anzugeben. Irrtümer und damit zusammenhängende Unkosten und Verzögerungen werden hier- durch vermieden. Eine rasche und sichere Lieferung wird besonders auch gefördert, wenn die Aufträge „getrennt“ von Korrespondenzen, Anfragen und dergl. gehalten, dabei Aufträge, je nachdem sie: 1.) Fahrräder, auf einzelnen 2.) Ausstattungs- und Ersatzstücke, diesbezgl. Bestellzetteln 3.) Reparaturen u. Garantie-Leistungen, oder Bestellkarten 4.) Drucksachen, Reklamematerial, „getrennt“ Clich6s und dergl. betreffen, notiert werden. Solche Bestellzettel und Bestellkarten mit unserer Firma stellen wir gerne für diesen Zweck zur Verfügung und empfehlen deren Ge- brauch im Interesse einer raschen Erledigung. Reguläre Lieferungen. Unsere Fahrräder werden regulär in feiner Vernickelung und in hochglänzender, tiefschwarzer Emaillierung — als der empfehlens- wertesten Farbe — geliefert; Lackierungen in irgend welchen anderen Farben, statt jener regulären Emaillierung, nur auf besonderen Wunsch. Je nach den einzelnen Modellen sind unsere Fahrräder regulär mit entsprechenden Lenkstangen ausgestattet, wenn nicht ausdrück- lich eine bestimmte Form vorgeschrieben wird. Diejenigen unserer Fahrrad - Modelle, welche in verschiedenen Rahmenhöhen gebaut sind, werden mit regulären Rahmen ge- liefert, wenn nicht ausdrücklich eine der bei den einzelnen Ma- schinen angegebenen Rahmendimensionen gewünscht wird. — Die angegebenen Rahmendimensionen beziehen sich auf die Längen der Sattelstütz-Rahmenrohre, gemessen von Kurbellager - Mitte bis Ober- kante der Sattelstütz-Muffe — bei Mehrsitzern und Dreirädern mit Excenter-Kettennachstellung, gemessen von niedrigster Achsen- stellung bis Oberkante der Sattelstütz-Muffe. Werkzeugtasche mit den nötigen Spezialschlüsseln, Schrauben- zieher und Oelkännchen, sowie Luftpumpe und Reparaturmaterial werden ohne Preiserhöhung mitgeliefert. Für Teile und Zubehörteile von Maschinen, welche bei den Maschinenpreisen mit inbegriffen sind und auf Wunsch des Käufers nicht mitgeliefert, bezw. zurückgenommen werden sollen, können wir eine Gutschrift nicht eintreten lassen. Wir liefern die Maschinen nur, komplett. Garantien. Für jede von uns gelieferte neue Maschine leisten wir die gesetzmäßige Garantie in der Weise, daß wir innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit etwa sich zeigende Material- und Arbeits-Felhler in unserer Fabrik kostenlos beseitigen lassen. Für reguläre Abnutzungen oder für Beschädigungen, die durch regelwidrigen Gebrauch entstanden sind, Kann selbstverständlich kein Ersatz geleistet werden. Z. B. Ketten werden — besonders im Anfang — deshalb defekt, weil sie nicht rechtzeitig nachgespannt werden. Unsere sämtlichen Fahrräder tragen, außer der Fabrik-Marke und Modell-Nummer, am Tretkurbellager und an der hinteren Seite des Vorderrad-Gabelkopfes „gut leserliche fortlaufende Fabrikations- Nummern**, Bei Anspruch kostenloser Reparatur oder des Umtausches von Teilen der Maschine — auf Grund erwähnter Garantieleistung — ist das Fahrrad oder der betreffende Teil „franko“ einzusenden und dabei ist zugleich*) deutlich und präzis anzugeben, daß und warum unsere Garantio-Leistung beansprucht wird. Außerdem muß „jene Fabrikations - Nummer“ an der Maschine „noch leserlich sein“ bezw. bei Einsendung von Teilen muß diese Nummer angegeben werden, um entscheiden zu können, ob unsere Garantie-Leistung mit Recht beansprucht werden kann. Ist diese Fabrikations - Nummer nicht mehr leserlich oder nicht angebbar, so kann einer Garantie - Inanspruchnahme keine Folge mehr gegeben werden. In allen Fällen, wo cs sich um Reparatur- resp. Ersatzansprüche bezüglich Gummi-Laufdecken und Luftschläucho auf Grund der von den betreffenden Gunmi-Fabrikon geleisteten Garantie handelt, wolle man sich an denjenigen Fahrradhändler wenden, von welchem das Rad gekauft ist, da die Gummi - Fabriken hinfort keinerlei direkten Verkehr mit dem Privat-Publikum in allen „Reifen“ betreffende An- gelegenheiten unterhalten. — Dio Garantien der Gummi-Fabriken er- strecken sich ausschließlich auf Fabrikations- und Materialfehler, die sich innerhalb der Garantiezeit zeigen; für natürliche Abnutzung und Defekte, welche durch äußere Einwirkung entstehen, wird unter keinen Umständen garantiert. Es ist strong darauf zu achten, daß die Pneumatiks fost nufge- pumpt werden, da sonst Defekte unvermeidlich sind. Reparaturen. Alle Reparaturen oder gewünschte Aenderungen werden sorg- fältigst und naclı Möglichkeit ausgeführt. Bei manchen Reparaturen, Ausbesserungen oder gewünschten Aenderungen kann der Besitzer oft selbst nicht beurteilen, wie weit sich die vorzunehmende Arbeit zu erstrecken hat, um die Maschine ordnungsgemäß wieder herzustellen. In solchen Fällen ist dem Auftraggeber zu em- pfehlen, die ganze Angelegenheit der fachmännischen Aus- führung seitens der Fabrik zu überlassen. *) Es kommt häufig vor, dafs Fahrräder oder Fahrradteile zur Reparatur ein gesandt werden und dann später, also nachträglich für die Reparaturarbeit die Garantie geltend gemacht wird, — Belbstverständlich kann bei solcher nachträg- lichen Garantie-Inanspruchnahme von einer kostenlosen Reparatur nicht mehr die Rede sein, Verpackung, Versand und Reklamationen. Die Fahrräder werden im allgemeinen in Lattenverschlägen ver- packt, dafür wird berechnet: 1 Verschlag für ein Zweirad .... were. 1 = „ zwei Zweiräder. IHRE} l “ ‚ drei e Br 2% eds 1 = ein-Dreiradrrera rd; 1 Transport-Dreirad .. . „ 6.- 1 DAandamk pe de l Drei- oder Viersitzer. . „ @. Seegemäße Verpackung wird je nach Bedürfnis ausgeführt und zum Selbstkostenpreise berechnet. Verschläge, Emballage etc. werden nicht zurückgenommen — Versand erfolgt ab Fabrik auf Gefahr und Kosten des Empfängers. Reklamationen in Bezug auf eine empfangene Lieferung können nur innerhalb der ersten acht Tage nach Eingang der Sendung Beachtung finden. Preise und Zahlungsweisen. Mit der Ausgabe dieses Kataloges sind unsere sämtlichen früheren Kataloge und Preislisten annulliert. Die angegebenen Preise sind freibleibend, verstehen sich in deutschen Reichs-Mark — ab unserer Fabrik. Der Versand von Fahrrädern erfolgt erst nach Eingang des ganzen Betrags, oder gegen fünfzigMark Anzahlung per Stück und Nachnahme der Restsumme. Der Versand von Ausstat- tungsstücken, Ersatzteilen und Reparaturstücken erfolgt gegen Ein- sendung des ungefähren Betrags; der ev. Rest wird per Nachnahme erhoben. Wird eine andere Zahlungsbedingung gewünscht, so wird um genaue Mitteilung über die gewünschte Zahlweise, sowie um Auf- gabe genügender Referenzen gebeten. Erfüllungsort und Gerichtszuständigkeit sind für beide Teile Frankfurt a.M. Besondere Wünsche. Unsere Fahrräder, wie sie in vorliegendem Katalog beschrieben sind, Können fast sämtlich sofort geliefert werden. — Besonderen Wünschen kommen wir jederzeit soweit als tunlich ontgegen — doch machen wir darauf aufmerksam, daß, im Falle das Gewünschte, 2. B. farbige Lackierungen des Rahmens u. dergl., nicht gerade aut Lager ist, eine längere Lieferzeit besonders in der Hauptsaison — erforderlich wird. Eingetragene Warenzeichen. Das hier beigedruckte Bildzeichen „Adler“ darstellend, ist eine für uns eingetragene Schutzmarke. Eben- so sind u. a. die Wortzeichen: ADLER, EAGLE, AIGLE, AQUILA, AGUILA, AGUIA, OPEJIb, BORN, VULTUR, etc. für uns eingetragen. Der unrechtmäßige Gebrauch und die Nachahmung unserer gesetzlich geschützten Warenzeichen, veranlaßte uns wiederholt gerichtlich dagegen einzuschreiten. Indem wir vor dem unrechtmässigen Gebrauche und vor der Nachahmung unserer Marken hiermit wiederholt warnen, ersuchen wir ergebenst die Käufer von Fahrrädern, auf unsere Marken gefälligst achten und uns den etwaigen Missbrauch anzeigen zu wollen. ———n——————— . RES Roy = fürhervorragende x Leistungen.) Sie / JE er, ne: E = = . rke vorm. Heinri ch Kleyer, Frankfurt>M. Adler Rad ca. 8200 Preise una Meisterschaften u.a, im Rennsport: Weltmeisterschait in Wien 1898; Herren-Meisterschaften von England über eine Meile und '/ Meile in den weltbekannten, historischen Wettrennen 1899; Meisterschaften von Deutschland über 1000 Meter und 25 Kilometer am XVI. Bundestag des Deutschen Radfahrer-Bundes 1899, ebenda Wanderpreis Sr. Majestät des Kaisers Wilhelm II. imKaiserpreisfahren ; Kaiserpreis für Herren- fahrer über 1000 m am XIX. Bundestag des Deutschen Radfahrer- ( Bundes 1902, etc, etc. —Q RU Adler Rad: „klassiges Fabrikat von sauberster Arbeit und feinstem Material, „Ein in jeder Beziehung erst- „sowie einer Vollkommenheit der Ausführung, die nichts zu wünschen „übrig läßt“ Aus dem Diplom der Chicagoer Weltausstellungs-Jury. Im Original “First elass in every respect; the workmanship and material are of “the Finest and the finish leaves nothing to be desired“. Adler Rad: 9 Hervorragende Verwendung in der deutschen Armee, in fremden Heeren und bei sonstigen in- und aus- ländischen Staats-, wie auch Kommunal-Behörden. va en Telegramm-Schlüssel für 1904 der Adler Fahrradwerke vorm. Heinrich Kleyer Frankfurt a.M. Ausgegeben im Dezember 1903 für in- und ausländischen Verkehr. Bu" Alle früheren Ausgaben sind mit dieser Ausgabe annulliert. @=@ > Zur gefälligen Beachtung Unsere Telegramm-Adresse ist: Adlerwerke Frankfurtmain. Zwecks weiteren Kürzungen von Telegrammen geben wir unseren Geschäftsfreunden in umstehender Tabelle „Worte“ an, die im in- und ausländischen telegraphischen Verkehr zur Bezeichnung unserer Fahr- räder dienen können. Soll ein Fahrrad mit Kettenkasten (Gear case) versehen sein, so ist dem betreff. Worte die Silbe „et‘ anzuhängen. Soll ein Fahrrad, das nach der in diesem Katalog gegebenen Be- schreibung in verschiedenen Rahmenhöhen gebaut wird, mit niedrigem, bezw. mit mittlerem (d. i. regulärem), oder hohem, bezw. extra- hohem Rahmen ‚zeletert werden, so ist dem betreff. Worte die Silbe „ni“, bezw. „im“, bezw. „ho‘, bezw. „ex‘‘ anzuhängen. Soll ein so in Rahmenhöhe näher bestimmtes Rad mit Kettenkaste n versehen sein,, so sind statt dieser Endsilben die Silben „la“, bezw, „ki“, „or“ und „se“ anzuhängen; jene Endsilbe „et“ ist dann überflüssig. Soll ein Fahrrad mit Freilauf und Rücktrittbremse versehen sein, so ist dem betreff. Worte die Silbe „an anzuhängen. Soll mehr als ein Fahrrad einer Gattung effektuiert werden, so kann die geforderte Anzahl durch Vorsetzung der in umstehender Tabelle für Zahlen bestimmten Silben gekennzeichnet werden. Telegramm-Kürzungen gestalten sich hiernach z. B. wie folgt: für die regulären Benennungen: telegraph. Kürzungen 1). ein „Adlor“ Tourenrad No. 94 mit Dunlop-Pneumatik . Lutra 2). ein No.9 „ & An und Kettenkasten.... ..... . „ Lutraet (bei Angaben wie 1) und 2) liefert die Fabrik reguläre Rabmenhöhe). 3). ein „Adler“ Tourenrad No. 94 mit Dunlop-Pneumatik und mit mittlerem (regulärem) Rahmen .. . . Lutraim 4). ein „Adler“ Tourenrad No. 94 mit Dunlop- Pneumatik und mittlerem (regulärem) Rahmen und Ketten- Kastner ee Lutraki 5). sieben „Adler“ Straße -nrenner No. 94 mit Continental- Pneumatiks und niedrigem Rahmen ...... Zoranani 6). drei „Adler“ Damenräder No. 97 mit Union -Pneum,, hohem Rahmen (ohne Kettenkasten). ... . . Bescopsho 7). ein „Adler“ Kettenlos No.7 für Herren mit Dunlop- Pneumatiks, Schutzblechen und extra-hohen Ranman we rer Gnuxex 8). ein „Adler“ Tourenrad No. 94 m. Dunlop-Wulst-Pneum., hohem Rahmen, Kettenkasten und Freilauf . . Dapsoran Der richtige Gebrauch der in nachstehender Tabelle angegebenen Worte und Silben ist Bedingung dafür, daß kein Mißverständnis zu Lasten des Telegramm-Aufgebenden stattfindet. Str Adler Fahrräder 5 atent- | Dunlop 'Harburg- (braht- ainlage) Tourenrad No. 92 . Astri Strassenrenner No. 92 || Eloti Tourenrad No, 9 . Buro Strassenrenner N0.93 | Felis Töurenrad No. 9% . | Lutra Strassenrenner No.94 || Duri Militärrad ... . Aguja Bahnrenner No. 95 . Fatua Damenrad No. 96 . Culex Damenrad No, 97 . || Dispos Knabenrad No. 8. . Julus Kettenlos No.7f.Herren mit Schutzblechen || Baus Kettenlos No.7 f.Herren t en Morus mit Freilauf Kettenlos No.8f.Damen Blei mit Schutzblechen || nn Kettenlos No,8 f.Dame an men Ceidu mit Freilauf TransportdreiradNo.5\| Astur TransportdreiradNo.6|| Arego Transportdreirad N0.7|| Cremu Telegraphische Benennung mit Pneumatiks: Duro Union Contin. Color | Blisu Ilia | Enupu = » I Kusu | Apoda | Picus | Bomp | Fugio | Lynx | Sphex Puma | Degu | Arda Baries | Talpa | Parus Taxus |Coybu | Rana Beta | Drox | Lepus | Phlox Duki | Aguti | Lema Gagea | Macao | Rosa Murex | Scops | Arion Cycas | Ami Loxia Doceo | Nasua | Coria Elira | Gano | Abon Aphis | Nerii Sitta Hipsa | Beisa | Viola Gerra Bola | Cerva Hufa | Comis | Forem Hipor | Hima | Frike 9 | Lio 10| Mi u Ciu 12] Ob 13 Tri 14) Bia 15| Un 16 Ixo 17] Kra 18/Sko - 44 Adler Motor-Zweiräder. Adler Motor-Zweirad No. 5 -.. Motor-Zweirad No. 3 Motor 2", PS. Auspuffventil wird gehoben durch den Hebel; durch denselben wird auch die Vorzündung reguliert. 3 Motor-Zweirad No. 4 Dasselbe wie No. 5, nur mit Rippenkühlung. Motor-Zweirad No. 5 Motor 2‘; PS mit Wasserkühlung. — Ansaug- und Auspuffventil werden gesteuert. Auspuffventil wird beim Anfahren durch einen an der Lenkstange angebrachten Hebel gehoben. Akkumulatoren-oder elektromagnetische Zündung. Regulär mit Akkumulatorenzündung. — Elektromag- netische Zündung gegen entsprechenden Aufschlag. Ba5 Reierenzen u. Spezial-Kataloge über Motor-Zweiräder ME auf Wunsch. Sichtbare al Schritt vomibis zunleizten An Buchstaben ___ re . u Sn LNDAOS SUN 4 yormewiahleyer > ÄTETTNETSCY UN r res- Vielseitigste Verwendung. Zu Unmittelbar sichtbare Schrift vom ersten bis zum letzten Buchstaben, Gröfste Leistungsfähigkeit. *. Stärkste Durchschlagskraft. Vollkommenste Konstruktion. Tastaturen: Universal; Deutsch-Kanzlei; Rein-Deutsch; Englisch- Universal; Rein-Englisch ; Französisch ; Schwedisch ; Dänisch ; Oesterreichisch-Universal; Polnisch-Deutsch; Polnisch-Französisch; Böhmisch; Kroatisch; Ungarisch ;Spanisch ; Portugiesisch; Italienisch; Griechisch; Rumänisch; Russisch; Ruthenisch. Schriftarten: Antiqua; Blockschrift; Aktenschrift; Schrägschrift ; Perlschrift. Extra-Maschinen: Schriftsatz mit einem Handgriff auswechselbar. — Extra- breiter Wagen für große Papierformate. — Tabulator. El — SeF Referenzen und Spezialkataloge über Schreibmaschinen @& auf Wunsch. ROT ADLER-Motorwagen mit Ein-, Zwei- und Vier-Cylinder- Adler-Notoren. Omnibus, Voiturette, Wagonette, Phaethon, Tonnean, Landanleite, etc. | Lieferungswagen. Postpacketwagen. ADLER fAHRRADWERKE vorm. Heinrich Kleyer Telephun 259, Frankfurt Aus M. Telephon 354. Einstellräume (Garages) für Motorwagen: Velodrom, Gutleutstr. 29. 6 3718. BEE Referenzen und Spezial-Kataloge über Motorwagen mE auf Wunsch. 8, = | Jnhalts-Verzeichnis. Seite Mehrsitzer: En VORWOLE e sn Adler Touren-Tandem No. 623 1904 Fahrräder-Details : Adler Renn-Tandem No.8. .26 Tretkurbellager ... . . .5u.6 Adler Sechssitzer .. . . „27 Rahmen, Naben, Ketten- Adler Dreisitzer No. 2 .27 räder, Pedale... 0...7 Adler. Viersitzer No.2 . . .27 Lenkstangen . . Ben: 8 Vorderrad-Felgen-Bremse . 8 Transport-Räder: Freilauf mit Rücktritt- Adler Transp. Dreirad No.5 .28 Nabenbremse . . . .9u. 10 Adler Transp.-Dreirad No. 6.29 DODRelUD TEE aus u.a | Adler Transp.-Dreirad No. 7.30 pP a a neumatiks > Adler Kettenlos: Herrenräder: Details wa... ol Adler Tourenad No. 92. . .14 Adler Kettenlos No. 7, für Herren „2 2..2....3 Adler Straßen-Renner No. 92 15 = e Z Adler Kettenlos No. 8, für Adler Tourenrad N0.93 . .16 ; : “ Damen ...... NSS, Adler Straßen-Renner No. 93 17 Adler Tourenrad No.9 ..18 Besondere Ausstattungen .34 Adler Straßen-Renner No.9% 19 Bezugs-Bestimmungen . 35—38 Adler Bahn-Renner No. 95 .20 Auszeichnungen, Preise etc., Adler Militärrad .. ....21 kurze Erwähnungen 39 u. 40 Telegramm-Schlüssel . . 41-43 Damenräder: Sr Adler Damenrad No0.96. . ..22 Adler Motor-Zweiräder.. . . 44 Adler Damenrad No. 97 9 Adler Schreibmaschine. . . 45 Adler Motorwagen . . . . .46 Auzendiadsz: Fabrik-Ansicht . . ....... .48 Adler Knabenrad No.8. . .24 Adler Fahrradwerke vorm. Heinrich Kleyer, Frankfurt a. M. Rahmen: regulär 595 cm; hoch 645 cm; nieder ö45 cm; Räder: 71 cm (= 28°). — Pneumatiks: 4,1 cm (= 1°”). — Ueber- setzung: 186,7 cm (=73,5'‘). Entwickelung: 5,87 Meter. — Gewicht, mit Sattel und Pedalen ca. 15 kg. Touren-Sattel. — Gummi-Schmetterlings-Pedale. — Leukstauge 16. Abnehmbare Schutzbleche. Doppel-Glocken-Lager, rechte Kurbel D. R. P. 87228. Kettenkasten kann nicht angebracht werden. Rahmen mit unsichtbaren Verbindungen. — Obere und untere Hinterradgabel a. durch- laufenden Röhren mit Steg. — Lenkstange mit Innenklem- mung. — Stahlfelgen. — Sraub- dichte Kugellager. — Abnehm- bares Kettenradmit5 doppelten geraden Armen, mit Schrauben befestigt. — Abnehmbarer Zahn- kranz an der Nabe. — Feinste %16°‘° Rollenkette mit °/s“” Glie- dern. — Pedale direkt in die Kurbeln eingeschraubt. — Kurbeln mit () - förmigem Querschnitt. — Feinste Ver- nickelung. — Hochglänzende, tiefschwarze Emaillierung. Silber-Marke „Herold“. Preis: Mit Alpha-Pneumatiks Freilauf Ausstattung auf Wunsch: Mit 38 cm (= 1'/s‘‘) Pneumatiks; Lenkstange No. 17 oder 23; Halbrennsattel und Zackenpedale. Besondere Wünsche, die sich auf andere Formen, Dimensionen, Konstruktionen ein- zelner Teile, auf farbige Lackierung etc. beziehen, können bei dieser Maschine nicht berücksichtigt werden. Adler Fahrradwerke vorm. Heinrich Kleyer, Frankfurt a.M,

Adler Prospekt 1904


Von
1904
Seiten
53
Dokumentenart
Prospekt
Land
Deutschland
Marke
Adler
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
14.04.2019
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Vorschau (6,33 MiB) Standard (25,7 MiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Adler Prospekt 1913
1913, Prospekt, 50 Seiten
Adler Prospekt 1898
1898, Prospekt, 58 Seiten
Adler Faltblatt 1924
1924, Faltblatt, 8 Seiten